Nachrichten und Schlagzeilen aus aller Welt - Panorama - newsburger.de

Main-Donau-Kanal nach Schiffsunfall bis Dienstag blockiert

© dapd

25.01.2012

Verkehr Main-Donau-Kanal nach Schiffsunfall bis Dienstag blockiert

Zurzeit sind aber nicht viele Schiffe auf dem Kanal unterwegs.

Nürnberg – Wegen eines Unfalls in der Schleuse Eckersmühlen ist der Main-Donau-Kanal im mittelfränkischen Kreis Roth noch bis zum nächsten Dienstagmorgen für den Schiffsverkehr gesperrt. Am (morgigen) Donnerstag werde das demolierte Schleusentor mit einem Kran ausgehoben und am Freitag durch eine Reservetor ersetzt, sagte eine Sprecherin des Wasser- und Schifffahrtsamtes in Nürnberg. Danach müsse es noch in aufwendiger Arbeit justiert werden.

Ein 80 Meter langes Güterschiff hatte sich am Montagabend in der Schleuse in Bewegung gesetzt und das Tor gerammt. Der über 70 Jahre alte Kahn wurde im Unterschied zum Schleusentor nicht beschädigt und konnte die Fahrt Richtung Regensburg fortsetzen. Nachfolgende Schiffe mussten umkehren oder auf die Weiterfahrt warten. Zurzeit seien aber nicht viele Schiffe auf dem Kanal unterwegs, sagte die Behördensprecherin.

Weitere interessante Artikel

Unterstützen durch teilen: Sie können unsere Arbeit ganz einfach unterstützen indem Sie diesen Artikel auf einer der folgenden Social Media Plattformen teilen. Jeder geteilte Artikel hilft uns. Dankeschön!
Google+

© dapd / newsburger.de

URL zum Artikel: newsburger.de/main-donau-kanal-nach-schiffsunfall-bis-dienstag-blockiert-36229.html

Weitere Nachrichten

Nazi Rechtsradikaler

© ginasanders / 123RF Lizenzfreie Bilder

Bericht Rechte Gewalt bleibt auf hohem Niveau

Rechte Gewalttäter schlagen nach Informationen des Tagesspiegels (Montagausgabe) unvermindert zu. Die Polizei registrierte im vergangenen Jahr nach ...

Polizei

© ank / newsburger.de

Neuer Eigentümer „Horror-Haus“ von Höxter ist verkauft

Das "Horror-Haus" von Höxter-Bosseborn hat einen neuen Eigentümer. Ein Handwerker aus der näheren Umgebung habe die Immobilie für einen vierstelligen Preis ...

Thomas Kutschaty SPD

© SPD-Landtagsfraktion NRW / gemeinfrei

NRW-Justizminister Toiletten-Putzen und Stadion-Verbote zur Ahndung von Straftaten

NRW-Justizminister Thomas Kutschaty (SPD) hat eine deutliche Ausweitung der Möglichkeiten zur Ahndung von Straftaten gefordert. "Ich würde mir wünschen, ...

Weitere Schlagzeilen