Nachrichten und Schlagzeilen aus aller Welt - Panorama - newsburger.de

Mai blutigster Monat für Zivilisten in Afghanistan seit 2007

© dts Nachrichtenagentur

11.06.2011

UNAMA Mai blutigster Monat für Zivilisten in Afghanistan seit 2007

Kabul – Nach Angaben der UN-Hilfsmission in Afghanistan (UNAMA) ist der vergangene Monat Mai für die afghanische Zivilbevölkerung der blutigste seit dem Jahr 2007 gewesen, als die UN mit der Erfassung der Todesopfer unter der Zivilbevölkerung begonnen hatte.

Nach Angaben der Chefin der UNAMA-Menschenrechtsabteilung, Georgette Gagnon, starben im Mai insgesamt 368 Zivilisten, während 593 verletzt wurden. 301 Menschen wurden demnach von Aufständischen getötet, während 45 Zivilisten von Soldaten der Nato oder der afghanischen Armee getötet wurden. Bei den verbliebenen Opfern war eine eindeutige Zuordnung nicht möglich.

Das Jahr 2010 war mit 2.777 zivilen Todesopfern das tödlichste Jahr seit dem Beginn des internationalen Einsatzes. Die UNAMA zeigte sich überdies „sehr besorgt“, dass die Zahl der getöteten Zivilisten im Sommer noch weiter steigen könnte, da in dieser Jahreszeit in Afghanistan gewöhnlich am heftigsten gekämpft wird.

Weitere interessante Artikel

Unterstützen durch teilen: Sie können unsere Arbeit ganz einfach unterstützen indem Sie diesen Artikel auf einer der folgenden Social Media Plattformen teilen. Jeder geteilte Artikel hilft uns. Dankeschön!
Google+

© dts Nachrichtenagentur / newsburger.de

URL zum Artikel: newsburger.de/mai-blutigster-monat-fuer-zivilisten-in-afghanistan-seit-2007-21505.html

Weitere Nachrichten

Liu Xiaobo

© VOA / gemeinfrei

China Friedensnobelpreisträger Liu Xiaobo freigelassen

Der chinesische Friedensnobelpreisträger Liu Xiaobo ist aus medizinischen Gründen aus der Haft entlassen worden. Das teilte sein Anwalt am Montag mit. Bei ...

Castor-Protest

© über dts Nachrichtenagentur

90 Kilometer Bürgerinitiative plant Menschenkette gegen AKW

Mit einer über neunzig Kilometer langen Menschenkette wollen am Sonntag Bürger aus Deutschland, Holland und Belgien gegen die Atomkraftwerke Tihange-2 und ...

Luftangriff auf IS-Stellung in Syrien

© über dts Nachrichtenagentur

Bericht „Islamischer Staat“ setzt Gifgas ein

Terroristen des sogenannten "Islamischen Staates" setzen laut eines Zeitungsberichts beim Kampf um die irakische Millionenstadt Mossul Giftgas ein und ...

Weitere Schlagzeilen