Nachrichten und Schlagzeilen aus aller Welt - Politik - newsburger.de

Mahmud Abbas hat UN-Aufnahme Palästinas beantragt

© dts Nachrichtenagentur

23.09.2011

Mahmud Abbas Mahmud Abbas hat UN-Aufnahme Palästinas beantragt

New York – Palästinenserpräsident Mahmud Abbas hat offiziell die UN-Aufnahme Palästinas gegen den Widerstand Israels und der USA beantragt. Abbas habe den Aufnahmeantrag an UN-Generalsekretär Ban überreicht, teilte ein UN-Sprecher mit. Die USA haben bereits ihr Veto gegen das Vorhaben angekündigt. Sie halten einen Palästinenserstaat erst nach einem Friedensschluss der Palästinenser mit Israel für möglich. Bis zuletzt hatten westliche Staaten versucht, die Palästinenser umzustimmen.

Außenminister Guido Westerwelle hatte vor einer neuen Welle der Gewalt im Nahen Osten infolge des palästinensischen Aufnahmeantrags in die Vereinten Nationen gewarnt. Jede „Eskalation“ müsse vermieden werden, sagte Westerwelle am Rande der UN-Generalversammlung in New York.

Der Antrag des Palästinenserpräsidenten gilt als chancenlos, Abbas will damit jedoch ein Zeichen setzen und neue Bewegung in Nahost bewirken. Kurz nach der Rede Abbas` vor der UN-Vollversammlung steht auch der israelische Ministerpräsident Benjamin Netanjahu auf der Rednerliste.

Weitere interessante Artikel

Unterstützen durch teilen: Sie können unsere Arbeit ganz einfach unterstützen indem Sie diesen Artikel auf einer der folgenden Social Media Plattformen teilen. Jeder geteilte Artikel hilft uns. Dankeschön!
Google+

© dts Nachrichtenagentur / newsburger.de

URL zum Artikel: newsburger.de/mahmud-abbas-hat-un-aufnahme-palaestinas-beantragt-28509.html

Weitere Nachrichten

Flüchtlinge

© ververidis / 123RF Lizenzfreie Bilder

NRW CDU lehnt pauschalen Abschiebestopp nach Afghanistan ab

Die nordrhein-westfälische Landtagsfraktion der CDU kritisiert, dass sich das Land Nordrhein-Westfalen nicht an dem letzten Sammel-Charter mit ...

Angela Merkel CDU

© palinchak / 123RF Lizenzfreie Bilder

CDU-Spendenaffäre Biedenkopf stärkt Merkel im Streit mit Walter Kohl den Rücken

Sachsens langjähriger Ministerpräsident Kurt Biedenkopf hat Bundeskanzlerin Angela Merkel (beide CDU) gegen die schweren Vorwürfe von Altkanzler Helmut ...

Katja Kipping Linke

© Blömke / Kosinsky / Tschöpe / CC BY-SA 3.0 DE

Linke SPD-Gesetz zu Managergehältern nur ein kleiner Schritt

Die Bundesvorsitzende der Linken, Katja Kipping, ist unzufrieden mit dem Gesetzentwurf der SPD zur Begrenzung von Managergehältern. "Es sind leider nur ...

Weitere Schlagzeilen