Nachrichten und Schlagzeilen aus aller Welt - Panorama - newsburger.de

Schüler

© Ralf Roletschek - fahrradmonteur.de / CC BY-NC-ND 3.0

21.02.2015

Sachsen-Anhalt Massive Matheversagen bei den Abi-Prüfungen

Lehrer beklagen unnötig komplizierte Aufgaben bei der zentralen Klausur.

Magdeburg – Jeder dritte Schüler erreichte bei den Matheprüfungen zum Abitur 2014 in Sachsen-Anhalt nicht einmal ein glattes Ausreichend. Das berichtet die „Mitteldeutsche Zeitung“ (Wochenendausgabe).

Lehrer beklagen unnötig komplizierte Aufgaben bei der zentralen Klausur. „Da ist etwas schiefgelaufen“, sagte Jürgen Manke, Landesvorsitzender des Philologenverbandes, der die Gymnasiallehrer vertritt.

Das Kultusministerium hingegen wiegelt ab. „Die Durchschnittpunktzahl schwankt von Jahr zu Jahr“, erklärte Ministeriumssprecher Martin Hanusch. Unterm Strich sei die Prüfung angemessen gewesen.

Zuletzt hatte es 2006 derartige schlechte Ergebnisse gegeben, nachdem Mathe erstmals verpflichtend für alle Schüler geworden war.

Weitere interessante Artikel

Unterstützen durch teilen: Sie können unsere Arbeit ganz einfach unterstützen indem Sie diesen Artikel auf einer der folgenden Social Media Plattformen teilen. Jeder geteilte Artikel hilft uns. Dankeschön!
Google+

© dts Nachrichtenagentur / newsburger.de

URL zum Artikel: newsburger.de/magdeburg-massive-matheversagen-bei-den-abi-pruefungen-in-sachsen-anhalt-78934.html

Weitere Nachrichten

Neonazi

© Marek Peters / marek-peters.com / GFDL 1.2

Niedersachsen Zahl rechter Straftaten erneut gestiegen

Die Zahl rechter Straftaten in Niedersachsen ist 2016 erneut gestiegen. Laut "Neuer Osnabrücker Zeitung" (Samstag) verzeichnete die Polizei 1622 Delikte ...

Düsseldorf Flughafen Abflughalle

Abflughalle Düsseldorf © Sahar.Ahmed / CC BY-SA 3.0

Düsseldorf Sicherheitspersonal am Flughafen offenbar unzureichend geschult

Die Kontrollen an den Sicherheitsschleusen am Düsseldorfer Flughafen sind nach Recherchen der in Düsseldorf erscheinenden "Rheinischen Post" ...

Apartement-Wohnung

© Brendel / CC BY-SA 2.5

Energie-Trendmonitor 91 Prozent der Deutschen irren beim Fensterlüften

Die Verbraucher in Deutschland schätzen den Energieverlust beim Fensterlüften falsch ein: Nur knapp jedem zehnten Bundesbürger ist klar, dass beim ...

Weitere Schlagzeilen