Nachrichten und Schlagzeilen aus aller Welt - Wirtschaft - newsburger.de

Durchfahrtsverbot an einem Fluss

© über dts Nachrichtenagentur

26.07.2019

Bericht Frachtschifffahrt auf der Elbe ruht wegen Niedrigwasser

Elbe verliert als Transportweg weiter an Attraktivität.

Magdeburg – Aufgrund des Niedrigwassers ruht bereits seit über einem Monat die Transportschifffahrt auf der Elbe.

„Am 23. Juni fuhr der letzte Schubverband auf dem Fluss von Aken nach Magdeburg“, teilte Hartmut Rhein vom Wasserstraßen- und Schifffahrtsamt Magdeburg der „Mitteldeutschen Zeitung“ mit. Der aktuelle Pegelstand von 50 Zentimetern in Magdeburg erlaube keine Frachtschifffahrt. Damit sind die Elbhäfen in Sachsen-Anhalt und Sachsen mit Ausnahme Magdeburgs nicht mehr für größere Schiffe erreichbar.

Wie lange das Niedrigwasser anhalte, lasse sich nicht absehen, so Rhein weiter. Im Dürrejahr 2018 war die Elbe mehr als sieben Monate für Güterschiffe nicht befahrbar. Damals verließ am 22. Juni ein letzter Schubverband den Hafen Aken.

Die lange Auszeit hat offenbar dazu geführt, dass die Elbe als Transportweg weiter an Attraktivität verloren hat. In den ersten sechs Monaten 2019 passierten laut Schifffahrtsamt die Elbe bei Magdeburg 590 Frachtschiffe. Im Vergleich zu 2018 waren es 35 Schiffe weniger. Im Jahr 2017 waren es noch knapp 700 Schiffe.

Weitere interessante Artikel

Unterstützen durch teilen: Sie können unsere Arbeit ganz einfach unterstützen indem Sie diesen Artikel auf einer der folgenden Social Media Plattformen teilen. Jeder geteilte Artikel hilft uns. Dankeschön!
Xing

© dts Nachrichtenagentur / newsburger.de

URL zum Artikel: newsburger.de/magdeburg-frachtschifffahrt-auf-der-elbe-ruht-wegen-niedrigwasser-114684.html

Weitere Meldungen

Luft-Messstation

© über dts Nachrichtenagentur

Emissionsfreie Mobilität VDA will mit IAA-Kritikern diskutieren

Nachdem mehrere Nichtregierungsorganisationen eine Großdemonstration während der Internationalen Automobil-Ausstellung (IAA) im September angekündigt ...

ICE der Deutschen Bahn

© über dts Nachrichtenagentur

Fernverkehr Zahl der Bahnkunden legt weiter zu

Bei der Bahn ist die Zahl der Reisenden im Fernverkehr im ersten Halbjahr 2019 zum fünften Mal in Folge gestiegen. Im Vergleich zu den ersten sechs Monaten ...

Büro-Hochhaus

© über dts Nachrichtenagentur

Ifo-Institut Geschäftsklimaindex erneut gesunken

Der Ifo-Geschäftsklimaindex ist im Juli auf 95,7 Punkte gesunken. Das teilte das Ifo-Institut für Wirtschaftsforschung an der ...

Bericht Deutsche Bahn setzt weiter auf Glyphosat

Die Deutsche Bahn setzt bei der Unkrautbekämpfung im Gleisbett weiter auf Glyphosat. Das berichtet die "Neue Osnabrücker Zeitung" unter Berufung auf eine ...

Bericht Telekom-Fusion in den USA vor Genehmigung

Nach langen Verhandlungen könnte das US-Justizministerium am Donnerstag den Weg für den Zusammenschluss von T-Mobile US mit dem Rivalen Sprint freimachen. ...

Pro Bahn Fahrgastverband sieht Grünen-Vorstoß zu Inlandsflügen skeptisch

Der Fahrgastverband "Pro Bahn" hält die Forderung der Grünen, Bahnfahren so attraktiv zu machen, dass sämtliche Inlandsflüge bis 2035 "überflüssig" werden, ...

"Die Maßnahmen greifen" Luftverkehrswirtschaft sieht „viel bessere Situation“ als in 2018

Nach dem turbulenten Sommer 2018 mit besonders vielen Verspätungen und Ausfällen im deutschen Flugverkehr sowie langen Warteschlangen an den ...

Klimaschutz BDL-Chef will Investition von Luftverkehrssteuer in Kraftstoffe

In der Debatte um Klimaschutz im Flugverkehr fordern die deutschen Airlines den Bund auf, die Milliarden-Einnahmen aus der Luftverkehrssteuer in den Aufbau ...

No-Deal-Brexit Europäische Wirtschaft will bessere Vorbereitungen

Die europäische Wirtschaft dringt auf verstärkte Vorbereitungen auf einen EU-Austritt Großbritanniens ohne Vertrag. "Wir rechnen mit einer steigenden ...

BGA Gefahr eines No-Deal-Brexits gestiegen

Nach Einschätzung des Bundesverbandes Großhandel, Außenhandel, Dienstleistungen (BGA) ist die Gefahr eines "harten Brexits" nach der Wahl von Boris Johnson ...

DZ-Bank-Chef Technologiefirmen im Bankenmarkt stärker regulieren

Angesichts des Vordringens großer globaler Technologiefirmen in den Bankenmarkt fordert der Co-Chef der DZ-Bank, Cornelius Riese, deren verschärfte Regulierung. ...

Porsche-Chef Blume „Unsere Belegschaft wird langsamer wachsen“

Der Sportwagenbauer Porsche schärft sein Sparprogramm nach. "Wir müssen in guten Zeiten diszipliniert haushalten, um uns sattelfest für die Zukunft ...

Lufthansa Fluggesellschaft fliegt wieder nach Kairo

Die Lufthansa hat ihre Flüge nach Kairo wieder aufgenommen. Das teilte das Unternehmen am Sonntag mit. Am Samstag hatte die Fluggesellschaft ihre Flüge in ...

"Sicherheitsgründe" Lufthansa und British Airways streichen Flüge nach Kairo

Die Fluggesellschaften Lufthansa und British Airways streichen vorerst ihre Flüge nach Kairo. Die Lufthansa sprach am Samstagabend von ...

Bericht Halloren plant Einstieg ins Immobiliengeschäft

Die Halloren Schokoladenfabrik plant einen Einstieg ins Immobiliengeschäft. Auf der Hauptversammlung am 30. August in Halle (Saale) werde eine ...

Glyphosat-Klagen Bayer-Aufsichtsrat sieht keine raschen Vergleiche

Der Chef des Deutschen Gewerkschaftsbundes (DGB) und Aufsichtsrat bei dem Chemiekonzern Bayer, Reiner Hoffmann, rechnet nicht mit schnellen Vergleichen bei ...

Fernwärmemarkt Wohnungswirtschaft fordert Reform

Die Bau- und Wohnungswirtschaft drängt auf eine Liberalisierung des Fernwärmemarkts. Das Regelwerk für die Branche sei "veraltet" und müsse "dringend ...

Bericht Thyssenkrupp-Chef kündigt Sparpaket an

In einem Brandbrief an die Mitarbeiter hat der Vorstandsvorsitzende von Thyssenkrupp, Guido Kerkhoff, am Freitag vergangener Woche laut eines ...

Statistisches Bundesamt Erzeugerpreise im Juni um 1,2 Prozent gestiegen

Die Erzeugerpreise gewerblicher Produkte sind im Juni 2019 um 1,2 Prozent gegenüber dem Vorjahresmonat gestiegen. Gegenüber dem Vormonat sanken die ...

Statistisches Bundesamt Niedrigere Erntemenge bei Spargel und Erdbeeren erwartet

Die Ernte von Spargel und Erdbeeren wird in diesem Jahr voraussichtlich nicht die Mengen aus dem Vorjahr erreichen. Die erwartete Erntemenge von Erdbeeren ...

Entsendung von Kriegsschiffen Reedereien fürchten Eskalation am Persischen Golf

Angesichts des immer stärker werdenden Wunsches der US-Regierung an ihre Partner, Kriegsschiffe zum Schutz des freien Handels in den Persischen Golf zu ...

Bericht Streikaufruf bei Lufthansa wohl hinfällig

Das Amtsgericht Darmstadt hat laut eines Zeitungsberichts die Berufung von zwei der drei Vorstände der Flugbegleitergewerkschaft UFO für unwirksam erklärt. ...

Offener Brief Familienunternehmer weisen IWF-Kritik scharf zurück

Der Verband der Familienunternehmer wehrt sich in einem offenen Brief an den Internationalen Währungsfonds (IWF) gegen den Vorwurf, familiengeführte ...

"Wettbewerbswidrige Verhaltensweisen" EU-Kommission will Geschäftspraktiken von Amazon prüfen

Die EU-Kommission hat Ermittlungen gegen den US-Onlineversandhändler Amazon wegen "möglicher wettbewerbswidriger Verhaltensweisen" eingeleitet. Das teilte ...

Mehr Eigentumsbildung DIW schlägt staatliches Mietkauf-Modell vor

Das Deutsche Institut für Wirtschaftsforschung (DIW) schlägt ein staatliches Mietkaufmodell vor, mit dem mehr Mieterhaushalte in Zukunft Wohneigentum ...

Analyse Markt für Mittelstandsanleihen wächst weiter

Der Markt für Mittelstandsanleihen wächst weiter. Im Jahr 2018 erreichte er das größte Volumen seit 2015, berichtet das Wirtschaftsmagazin "Capital" ...

Rezession Mittelstandspräsident nennt ZEW-Konjunkturdaten „Alarmsignal“

Der Bundesverband mittelständische Wirtschaft (BVMW) hat besorgt auf den erneut deutlich schwächer als erwartet ausgefallenen ZEW-Index reagiert. "Nachdem ...

Studie Raumfahrt wird für private Firmen zunehmend interessant

Die Weltraumwirtschaft gewinnt bei privaten Unternehmen zunehmend an Attraktivität. "Der gesamte Markt hatte 2018 eine Größe von insgesamt 360 Milliarden ...

BVMW Mittelstandspräsident weist IWF-Kritik zurück

Der Bundesverband mittelständische Wirtschaft (BVMW) hat die Kritik des Internationalen Währungsfonds (IWF) am deutschen Mittelstand zurückgewiesen. Der ...

Gericht „StreamOn“-Tarife verstoßen gegen Netzneutralität

Die Deutsche Telekom darf die von ihr angebotenen "StreamOn"-Tarife in der bisherigen Form vorläufig nicht mehr anbieten. Das entschied das ...

Business Europe Europäische Wirtschaft legt von der Leyen 50-Punkte-Katalog vor

Die Kandidatin für das Amt der EU-Kommissionspräsidentin, Ursula von der Leyen, sieht sich jetzt auch mit hohen Erwartungen der europäischen Wirtschaft ...

Vermögens- und Einkommensungleichheit Familienunternehmer weisen IWF-Kritik zurück

Deutsche Familienunternehmer wehren sich gegen Kritik des Internationalen Währungsfonds (IWF). Das berichtet das "Handelsblatt" (Montagsausgabe). Der IWF ...

Auswertung Tesla profitiert von Steuererleichterung für Dienstwagen

Von der staatlichen Förderung von elektrischen Dienstwagen durch Steuererleichterungen profitieren neben BMW insbesondere ausländische Anbieter von ...

Weitere Nachrichten