Nachrichten und Schlagzeilen aus aller Welt - Politik - newsburger.de

23.06.2010

Magazin Umstrittener US-General reicht Rücktrittsgesuch ein

Washington – Der Top-Kommandeur in Afghanistan, US-General Stanley McChrystal, soll bereits sein Rücktrittsgesuch übermittelt haben. Das berichtet das „Time-Magazine“ unter Berufung auf eine ungenannte Quelle. McChrystal sollte eigentlich auf Befehl von US-Präsident Barack Obama am Mittwoch wegen abfälliger Äußerungen über Regierungsmitglieder im Weißen Haus Rede und Antwort stehen.

Bereits zuvor war gemeldet worden, dass Obama „wütend“ auf den General sei. Dieser war unter anderem vom US-Musikmagazin „Rolling Stone“ mit scharfer Kritik an Vizepräsident Joe Biden und am US-Botschafter in Kabul, Karl Eikenberry, zitiert worden. Ein enger Berater des Generals soll gesagt haben, dass McChrystal wenig von Präsident Obamas Afghanistan-Politik halte.

Weitere interessante Artikel

Unterstützen durch teilen: Sie können unsere Arbeit ganz einfach unterstützen indem Sie diesen Artikel auf einer der folgenden Social Media Plattformen teilen. Jeder geteilte Artikel hilft uns. Dankeschön!
Google+

© dts Nachrichtenagentur / newsburger.de

URL zum Artikel: newsburger.de/magazin-umstrittener-us-general-reicht-ruecktrittsgesuch-ein-11132.html

Weitere Nachrichten

Flüchtlingslager

© über dts Nachrichtenagentur

Unterstützung Italien will mehr EU-Geld für Flüchtlinge

Im Kampf gegen die Flüchtlingskrise hat Italien in Brüssel um eine zusätzliche finanzielle Unterstützung gebeten. Italiens Premierminister Gentiloni hatte ...

EU-Flüchtlingszahlen 01/2013-05/2017

© über dts Nachrichtenagentur

Frontex Mehr Flüchtlinge in Italien – EU-Zahlen wie im Vorjahr

Die Zahl der Flüchtlinge, die in Italien über das Mittelmeer einreisen, steigt stark an - EU-weit liegen die Zahlen aber auf vergleichsweise niedrigem ...

Flüchtlinge

© über dts Nachrichtenagentur

Bericht Zahl der Flüchtlinge in der Türkei steigt auf 3,2 Millionen

Die Zahl der Flüchtlinge in der Türkei ist auf 3,2 Millionen gestiegen. Das geht aus Zahlen der EU-Kommission vom Stand April 2017 hervor. In der ...

Weitere Schlagzeilen