Nachrichten und Schlagzeilen aus aller Welt - Politik - newsburger.de

Philipp Rösler

© Deutscher Bundestag/Thomas Trutschel/photothek.net

06.05.2012

"Spiegel" Rösler wird Mitglied des ZDF-Fernsehrats

Unverändert bleibe die Personalie Maria Böhmer.

Mainz – Die Bundesregierung entsendet zwei neue Vertreter in den ZDF-Fernsehrat. Das berichtet das Nachrichtenmagazin „Der Spiegel“ in seiner am Montag erscheinenden Ausgabe. Neben Bundeswirtschaftsminister Philipp Rösler (FDP) solle ab Juli Eva Christiansen, Medienberaterin von Bundeskanzlerin Angela Merkel (CDU), dem Kontrollgremium angehören. Am vergangenen Mittwoch habe das Bundeskabinett eine entsprechende Beschlussvorlage verabschiedet.

Unverändert bleibe die Personalie Maria Böhmer. Die Staatsministerin im Kanzleramt ist derzeit stellvertretende Vorsitzende des ZDF-Fernsehrats. Dieser überwacht das Programm und genehmigt den Haushalt des Senders. Dem Rat gehören 77 Vertreter aus Politik, Kirche, Gewerkschaften und Verbänden an.

Weitere interessante Artikel

Unterstützen durch teilen: Sie können unsere Arbeit ganz einfach unterstützen indem Sie diesen Artikel auf einer der folgenden Social Media Plattformen teilen. Jeder geteilte Artikel hilft uns. Dankeschön!
Google+

© dts Nachrichtenagentur / newsburger.de

URL zum Artikel: newsburger.de/magazin-rosler-wird-mitglied-des-zdf-fernsehrats-54003.html

Weitere Nachrichten

Martin Schulz am 10.12.2015

© über dts Nachrichtenagentur

Vor Parteitag Schulz ruft SPD zur Aufholjagd auf

Vor dem SPD-Parteitag am Sonntag in Dortmund hat SPD-Kanzlerkandidat Martin Schulz die Partei zu einer Aufholjagd aufgerufen. "Wir halten zusammen, wir ...

Frau mit Kind

© über dts Nachrichtenagentur

Umfrage Deutsche trauen Angela Merkel die bessere Frauenpolitik zu

Die bessere Frauenpolitik trauen die Deutschen offenbar Bundeskanzlerin Angela Merkel zu. In einer Umfrage des Meinungsforschungsinstituts Emnid für "Bild ...

Martin Schulz

© über dts Nachrichtenagentur

Sonntagstrend SPD verliert in Emnid-Umfrage weiter

Im Sonntagstrend, den das Meinungsforschungsinstitut Emnid wöchentlich für "Bild am Sonntag" erhebt, verliert die SPD einen Zähler und kommt nur noch auf ...

Weitere Schlagzeilen