Nachrichten und Schlagzeilen aus aller Welt - Feuilleton - newsburger.de

11.12.2010

Magazin MDR steht in Kika-Affäre unter Druck

Leipzig – In der Affäre um die Betrugsvorwürfe gegen einen hochrangigen Mitarbeiter des öffentlichrechtlichen Kinderkanals (Kika) gerät der MDR mehr und mehr unter Druck. Dies berichtet der „Spiegel“. Vor allem beschäftigt die Aufsichtsgremien die Frage, wie es einem einzigen Mitarbeiter erlaubt sein kann, Buchungen in Höhe von bis zu 500.000 Euro zu veranlassen. Eigentlich ist das nur Direktoren und Hauptabteilungsleitern vorbehalten. Doch offenbar gab es für den beschuldigten Herstellungsleiter eine Sonderregelung.

Anweisungsberechtigungen seien im Sender formal geregelt, sagt der MDR, der die Geschäfte des gemeinsam von ARD und ZDF betriebenen Kindersenders lenkt. „Aufgrund der Organisation des Kika“ sei nicht nur dem Programmgeschäftsführer als Hauptabteilungsleiter eine Anweisungsberechtigung erteilt worden, sondern „ebenso dem suspendierten Mitarbeiter“.

Aufklärung erhofft sich der Verwaltungsrat von einer Sondersitzung des Gremiums im Januar. „Wir erwarten einen Bericht des Intendanten über die offensichtlichen Fehler und Mängel in der Kontrolle“, sagt Gerd Schuchardt, Vorsitzender des MDR-Verwaltungsrats. „Auch will ich eine Antwort, wieso das Vier-Augen-Prinzip nicht konsequent umgesetzt wurde.“

Weitere interessante Artikel

Unterstützen durch teilen: Sie können unsere Arbeit ganz einfach unterstützen indem Sie diesen Artikel auf einer der folgenden Social Media Plattformen teilen. Jeder geteilte Artikel hilft uns. Dankeschön!
Google+

© dts Nachrichtenagentur / newsburger.de

URL zum Artikel: newsburger.de/magazin-mdr-steht-in-kika-affaere-unter-druck-17920.html

Weitere Nachrichten

Ben Tewaag Gewinner Promi Big Brother 2016

© obs / SAT.1 / Willi Weber

Sat.1 Ben Tewaag gewinnt „Promi Big Brother“ 2016

Ben Tewaag ist der Sieger von "Promi Big Brother" 2016. Insgesamt verbringt der 40-Jährige acht Tage "Unten" in der Kanalisation und sieben Tage "Oben" im ...

ARD Tagesschau Nachrichten Studio

© Juliane / CC BY-SA 2.0 DE

TV Amoklauf in München war Top-Nachrichtenthema im Juli

Mit insgesamt fast sechs Stunden Berichterstattung in den Hauptnachrichten der vier großen deutschen Fernsehsender war der Amoklauf eines 18-jährigen ...

Mario Gomez 2011 DFB

© Steindy / CC BY-SA 3.0

Top-Quote des Jahres 28,32 Millionen Zuschauer sahen Deutschland – Italien

Mit großer Spannung war das Viertelfinale Deutschland - Italien erwartet worden. Und das Spiel hielt, was es versprach: Unentschieden nach 90 Minuten, ...

Weitere Schlagzeilen