Nachrichten und Schlagzeilen aus aller Welt - Politik - newsburger.de

12.02.2011

Magazin: Hamburger Grüne setzen auf Stimmensplitting

Hamburg – Im Endspurt vor der Hamburger Bürgerschaftswahl am kommenden Wochenende setzt die Grünenspitze auf Stimmensplitting. SPD-Wähler sollten „überlegen, ihre fünf Stimmen für die Landesliste zu splitten und einige davon den Grünen zu geben“, sagte die Vorsitzende der Grün Alternativen Liste (GAL), Katharina Fegebank, dem Nachrichtenmagazin „Focus“. Mit einem neuen Slogan will die GAL zusätzlich in der kommenden Woche punkten: „Ohne Grün gibt`s nur Rot.“ Eine Alleinregierung der SPD mit einem Bürgermeister Olaf Scholz will Fegebank mit der Kampagne verhindern: „Wir wollen der SPD die Stadt nicht alleine überlassen.“ Mit einer ähnlichen Zweitstimmenkampagne versuchte einst die FDP über die Fünf-Prozent-Hürde zu kommen.

Der amtierende Bürgermeister Christoph Ahlhaus (CDU) will unterdessen für die schlechten Umfragewerte seiner Partei nicht allein die Verantwortung tragen. Er übte in „Focus“ Kritik an seiner Partei wegen der gescheiterten Schulreform. Die CDU habe die „Kompromissfähigkeit unseres eigenen Lagers in der Schulpolitik überspannt“, erklärte Ahlhaus. „Es war rückblickend ein Fehler, in den Koalitionsverhandlungen zu viel gegenüber den Grünen nachgegeben zu haben.“ Nach mehreren Rücktritten und dem Bruch der Koalition sei der Eindruck entstanden, es sei „chaotisch, was da läuft“, so Ahlhaus.

Weitere interessante Artikel

Unterstützen durch teilen: Sie können unsere Arbeit ganz einfach unterstützen indem Sie diesen Artikel auf einer der folgenden Social Media Plattformen teilen. Jeder geteilte Artikel hilft uns. Dankeschön!
Google+

© dts Nachrichtenagentur / newsburger.de

URL zum Artikel: newsburger.de/magazin-hamburger-gruene-setzen-auf-stimmensplitting-19990.html

Weitere Nachrichten

CDU Daniel Günther 2013

© Gerd Seidel (Rob Irgendwer) / CC BY-SA 3.0

Schleswig-Holstein Günther zum neuen Ministerpräsidenten gewählt

CDU-Landeschef Daniel Günther ist zum neuen Ministerpräsidenten in Schleswig-Holstein gewählt worden. Günther erhielt am Mittwoch im ...

Konstantin von Notz Grüne 2009

© Konstantin von Notz / CC BY-SA 3.0

Gesetz gegen Hass im Netz Grüne warnen vor Schnellschuss

Konstantin von Notz, stellvertretender Fraktionsvorsitzender der Grünen im Bundestag, kritisiert die Vorgehensweise von Justizminister Heiko Maas (SPD), ...

Regenbogen-Fahne

© über dts Nachrichtenagentur

"Ehe für alle" Rechtsausschuss macht Weg für Abstimmung frei

Der Rechtsausschuss des Bundestages hat dem Parlament mit den Stimmen von SPD, Linken und Grünen die Annahme eines Gesetzentwurfes des Bundesrates zur "Ehe ...

Weitere Schlagzeilen