Nachrichten und Schlagzeilen aus aller Welt - Feuilleton - newsburger.de

Echte Fans machen keine Raubkopie

© Adam Sammler, Lizenz: dts-news.de/cc-by

10.11.2011

Madonna Echte Fans machen keine Raubkopie

Madonna bat auch um die Hilfe ihrer Fans, weitere Leaks zu verhindern.

Los Angeles – Die US-Sängerin Madonna ist davon überzeugt, dass echte Fans ihren neuen Song nicht einfach illegal downloaden würden. Angesichts dessen dass ihr Song „Gimme All Your Love“ bereits diese Woche ilegal im Internet aufgetaucht ist, meinte die Sängerin: „Meine Fans würden so was nie machen“. Gleichzeitig forderte die Sängerin denjenigen, der ihren Song geleakt habe, dazu auf, die Veröffentlichung zu stoppen.

Madonna bat auch um die Hilfe ihrer Fans, weitere Leaks zu verhindern. „Bitte respektiert den Prozess. Ihr könnt alles bestellen und legal kaufen“, sagte Madonna weiter.

Derzeit arbeite die 53-Jährige am ihrem zwölften Studio-Album, was kommenden Monat erscheinen soll.

Weitere interessante Artikel

Unterstützen durch teilen: Sie können unsere Arbeit ganz einfach unterstützen indem Sie diesen Artikel auf einer der folgenden Social Media Plattformen teilen. Jeder geteilte Artikel hilft uns. Dankeschön!
Google+

© dts Nachrichtenagentur / newsburger.de

URL zum Artikel: newsburger.de/madonna-echte-fans-machen-keine-raubkopie-von-meinem-song-30510.html

Weitere Nachrichten

Mann mit Kopfhörern

© über dts Nachrichtenagentur

GfK Entertainment Bushido neue Nummer eins der Album-Charts

Der deutsche Rapper Bushido ist mit seinem Album "Black Friday" die neue Nummer eins der offiziellen deutschen Album-Charts. Das teilte die GfK am Freitag ...

Radio

© über dts Nachrichtenagentur

"Keine Nacht für Niemand" Kraftklub neue Nummer eins der Album-Charts

Die Chemnitzer Band Kraftklub ist mit ihrem Album "Keine Nacht für Niemand" die neue Nummer eins der offiziellen deutschen Album-Charts. Das teilte die GfK ...

Elbphilharmonie

© über dts Nachrichtenagentur

Elbphilharmonie Tonkünstlerverband verteidigt Konzert zum G20-Gipfel

Der Präsident des Deutschen Tonkünstlerverbandes, Cornelius Hauptmann, hat das geplante Konzert zum G20-Gipfel in der Hamburger Elbphilharmonie verteidigt. ...

Weitere Schlagzeilen