Nachrichten und Schlagzeilen aus aller Welt - Panorama - newsburger.de

Luxusliner ignorierte Schiffbrüchigen

© AP, dapd

20.04.2012

"Star Princess" Luxusliner ignorierte Schiffbrüchigen

Nur einer überlebte.

Rio Hato/Panama – Die Besatzung eines Kreuzfahrtschiffes hat offenbar die Hilferufe Schiffbrüchiger ignoriert und die Fahrt fortgesetzt. Der panamaische Fischer Adrian Vásquez sagte am Donnerstag in einem Interview der Nachrichtenagentur AP, nachdem er und seine beiden Freunde bereits seit mehr als 16 Tagen in einem Boot auf dem Meer getrieben waren, sei der Luxusliner trotz ihrer Signale an ihnen vorbeigefahren.

Er selbst wurde schließlich nach 28 Tagen gerettet, seine beiden Begleiter kamen ums Leben. „Ich sagte, ‚Gott wird ihnen nicht vergeben'“, erklärte Vásquez. Wenn er daran denke, sei er immer noch wütend. Vásquez warf die Leichen seiner beiden Freunde über Bord, als sie in der Hitze zu faulen begannen.

Auch zwei Amerikaner an Bord des Kreuzfahrtschiffes „Star Princess“, das zur fraglichen Zeit in der Region unterwegs war, hatten erklärt, sie hätten Fischer auf hoher See entdeckt und die Besatzung alarmiert. Der Luxusliner habe seine Fahrt aber fortgesetzt.

Die Reederei, der das Kreuzfahrtschiff gehört, untersucht nun, ob es ihre Besatzung war, die die Fischer ignorierte. Vorläufige Untersuchungen hätten ergeben, dass dem Kapitän nie die Nachricht über die Schiffbrüchigen überbracht worden sei. Sonst hätte er den Kurs geändert, erklärte das Unternehmen, wie dies schon mehr als 30 Mal in den vergangenen zehn Jahren der Fall gewesen sei. Das Unternehmen drückte dem Opfer und den Angehörigen der Verstorbenen sein Beileid aus.

Weitere interessante Artikel

Unterstützen durch teilen: Sie können unsere Arbeit ganz einfach unterstützen indem Sie diesen Artikel auf einer der folgenden Social Media Plattformen teilen. Jeder geteilte Artikel hilft uns. Dankeschön!
Google+

© AP, dapd / newsburger.de

URL zum Artikel: newsburger.de/luxusliner-ignorierte-schiffbruechigen-51426.html

Weitere Nachrichten

Liu Xiaobo

© VOA / gemeinfrei

China Friedensnobelpreisträger Liu Xiaobo freigelassen

Der chinesische Friedensnobelpreisträger Liu Xiaobo ist aus medizinischen Gründen aus der Haft entlassen worden. Das teilte sein Anwalt am Montag mit. Bei ...

Castor-Protest

© über dts Nachrichtenagentur

90 Kilometer Bürgerinitiative plant Menschenkette gegen AKW

Mit einer über neunzig Kilometer langen Menschenkette wollen am Sonntag Bürger aus Deutschland, Holland und Belgien gegen die Atomkraftwerke Tihange-2 und ...

Luftangriff auf IS-Stellung in Syrien

© über dts Nachrichtenagentur

Bericht „Islamischer Staat“ setzt Gifgas ein

Terroristen des sogenannten "Islamischen Staates" setzen laut eines Zeitungsberichts beim Kampf um die irakische Millionenstadt Mossul Giftgas ein und ...

Weitere Schlagzeilen