Nachrichten und Schlagzeilen aus aller Welt - Sport - newsburger.de

Lukas Podolski 2012 FC Arsenal

© Ronnie Macdonald / CC BY 2.0

18.06.2009

Lukas Podolski „Ich freue mich auf euch und den FC“

„Der Urlaub ist jetzt bald vorbei, und dann geht es endlich wieder rund. “

Köln – Auf seiner Homepage spricht Lukas Podolski, der ab der kommenden Saison wieder für den 1. FC Köln spielen wird, über die anstehende Spielzeit mit den Rheinländern. Dabei freut er sich besonders auf den öffentlichen Trainingsauftakt am 25. Juni im RheinEnergieStadion.

„Der Urlaub ist jetzt bald vorbei, und dann geht es endlich wieder rund. Ich freue mich schon jetzt total auf den 1. FC Köln und darauf, dass es in der nächsten Woche endlich wieder losgeht“, so der 24-jährige Stürmer.

Außerdem hält er eine Menge vom neuen Trainerduo: „Ich hatte ein gutes Gespräch mit unserem neuen Trainerduo Zvonimir Soldo und Michael Henke. Ich freue mich sehr auf die Zusammenarbeit.“

Weitere interessante Artikel

Unterstützen durch teilen: Sie können unsere Arbeit ganz einfach unterstützen indem Sie diesen Artikel auf einer der folgenden Social Media Plattformen teilen. Jeder geteilte Artikel hilft uns. Dankeschön!
Google+

© openPR / newsburger.de

URL zum Artikel: newsburger.de/lukas-podolski-ich-freue-mich-auf-euch-und-den-fc-369.html

Weitere Nachrichten

Fans von Borussia Dortmund

© über dts Nachrichtenagentur

1. Bundesliga Peter Bosz als neuer BVB-Cheftrainer verpflichtet

Der Niederländer Peter Bosz wird neuer Cheftrainer des Fußball-Bundesligisten Borussia Dortmund. Er erhält einen Zwei-Jahres-Vertrag bis zum 30. Juni 2019, ...

Polizei im Fußball-Stadion

© über dts Nachrichtenagentur

Fußball-Gewalt Pistorius will Politik der „maximalen Abschreckung“

Der bei SPD-Kanzlerkandidat Martin Schulz für das Thema innere Sicherheit zuständige Boris Pistorius fordert angesichts der jüngsten Gewaltexzesse in ...

Fußball liegt vor Freistoßspray

© über dts Nachrichtenagentur

WM in Katar DFB-Chef Grindel schließt Boykott nicht aus

DFB-Chef Reinhard Grindel hat einen Boykott der Fußball-WM in Katar 2022 nicht grundsätzlich ausgeschlossen: "Es sind noch fünf Jahre bis zum Anpfiff der ...

Weitere Schlagzeilen