Nachrichten und Schlagzeilen aus aller Welt - Wirtschaft - newsburger.de

Sanierungsplan für Flughafen Tegel steht

© dapd

27.02.2013

Luftverkehr Sanierungsplan für Flughafen Tegel steht

Zweistelligen Millionensumme vorgesehen.

Berlin – Der Flughafen Berlin-Tegel soll mit einer zweistelligen Millionensumme schnell für den steigenden Flugbetrieb fit gemacht werden. In einem ersten Maßnahmenkatalog sind unter anderem der Einbau neuer Computertechnik und einer modernen Gepäckabfertigung sowie die Sanierung der Sanitäranlagen und Flughafen-Zufahrten vorgesehen, wie die Stadtentwicklungsverwaltung am Mittwoch mitteilte. Aufgestellt wurde das Papier vom Koordinierungskreis Tegel, der auf Initiative der Verwaltung tagt. Den endgültigen Beschluss fasst der Flughafenaufsichtsrat bei seiner Sitzung am 8. März.

Darüber hinaus soll ein sogenanntes Terminalmanagement „zur Optimierung betrieblicher Abläufe“ eingeführt werden, hieß es. Auch die Sanierung und Instandsetzung der Rollwege für Flugzeuge ist vorgesehen. Konkret umfasst der Katalog neun Teilprojekte mit insgesamt 112 Einzelmaßnahmen.

Tegel muss wegen der bereits zum vierten Mal verschobenen Eröffnung des künftigen Hauptstadt-Airports in Schönefeld auf unbestimmte Zeit mehr Flugbetrieb bewältigen. Für die Baumaßnahmen stehen laut Aufsichtsrat 10 bis 20 Millionen Euro zur Verfügung.

Weitere interessante Artikel

Unterstützen durch teilen: Sie können unsere Arbeit ganz einfach unterstützen indem Sie diesen Artikel auf einer der folgenden Social Media Plattformen teilen. Jeder geteilte Artikel hilft uns. Dankeschön!
Google+ Xing

© dapd / newsburger.de

URL zum Artikel: newsburger.de/luftverkehr-sanierungsplan-fuer-flughafen-tegel-steht-61353.html

Weitere Nachrichten

Euroscheine Geld

© Friedrich.Kromberg / W.J.Pilsak / CC BY-SA 3.0

Sparkassenpräsident Strafzins ist nicht ausgeschlossen

Georg Fahrenschon, Präsident des Deutschen Sparkassen- und Giroverbands (DSGV), will einen Strafzins für Kleinsparer langfristig nicht ausschließen. "Auch ...

Rentner

© bstrupp / gemeinfrei / pixabay.com

DIW-Chef Fratzscher Höheres Rentenalter unvermeidbar

DIW-Präsident Marcel Fratzscher hält eine weitere Anhebung des Renteneintrittsalters über 67 Jahre hinaus nach dem Jahr 2030 für unvermeidbar. "Die ...

Familie Eltern Kinder

© Eric Ward / CC BY-SA 2.0

Skandal Kinderschutzbund kritisiert Steuerpläne der Bundesregierung

Der Deutsche Kinderschutzbund (DKSB) befürchtet ein noch schnelleres Auseinanderdriften der Schere zwischen Arm und Reich, sollte die vom Bundeskabinett ...

Weitere Schlagzeilen