Nachrichten und Schlagzeilen aus aller Welt - Wirtschaft - newsburger.de

Luftsicherheitsbehörde nimmt A380-Nasen ins Visier

© dapd

17.02.2012

Kein akutes Sicherheitsproblem Luftsicherheitsbehörde nimmt A380-Nasen ins Visier

Sechs Nieten müssen eventuell ausgetauscht werden – Kein akutes Sicherheitsrisiko.

Hamburg/Köln – Der A380 bleibt ein Problem für den Flugzeughersteller Airbus: Nach Rissen in den Tragflächen hat die europäische Luftsicherheitsbehörde EASA nun Nieten an der Spitze des Großraumjets ins Visier genommen. Die Behörde erwägt eine Anweisung zum Austausch von sechs Aluminiumnieten gegen festere Titannieten, bestätigte EASA-Sprecher Jeremie Teahan am Freitag in Köln einen Bericht der “Financial Times Deutschland”.

Unter ungünstigen Umständen wie einem extremen Druckabfall könnte sich die Rumpfspitze des A380 im Flug lösen. Es gebe aber “kein akutes Sicherheitsproblem”, sagte Teahan. “Das ist keine große Sache”, sagte er. Die EASA gibt pro Jahr Hunderte von Direktiven für Flugzeugüberprüfungen heraus, allein 2011 waren es 311 Anweisungen.

Ein Airbus-Sprecher sagte der Zeitung, die Nieten könnten binnen dreieinhalb Stunden ausgetauscht werden. Ebenso wie die kürzlich entdeckten Haarrisse an den Flügeln seien die Nieten kein unmittelbares Sicherheitsproblem.

Die EASA hatte Anfang Februar die Untersuchung von allen 68 ausgelieferten Airbus A380 angeordnet, nachdem bei mehreren Flugzeugen Risse in den Tragflächen entdeckt worden waren. Dazu hatte die Luftsicherheitsbehörde eine entsprechende Direktive erlassen.

Im Fall der Nieten gibt es bislang nur den Vorschlag für eine Anweisung, welche die EASA bereits am Mittwoch auf ihrer Website veröffentlicht hat. Der Entwurf der Direktive sieht einen Austausch der Nieten binnen acht Monaten vor. Die betroffenen Firmen und Fluggesellschaften hätten bis zum 14. März Zeit, den Vorschlag zu kommentieren, sagte Teahan.

Weitere interessante Artikel

Unterstützen durch teilen: Sie können unsere Arbeit ganz einfach unterstützen indem Sie diesen Artikel auf einer der folgenden Social Media Plattformen teilen. Jeder geteilte Artikel hilft uns. Dankeschön!
Google+ Xing

© dapd / newsburger.de

URL zum Artikel: newsburger.de/luftsicherheitsbehoerde-nimmt-a380-nasen-ins-visier-40659.html

Weitere Nachrichten

Ifo Institut für Wirtschaftsforschung Muenchen

© Carl Steinbeißer / CC BY-SA 3.0

Ifo Institut für Wirtschaftsforschung Geschäftsklimaindex im Juni auf 115,1 Punkte gestiegen

Der Ifo-Geschäftsklimaindex ist im Juni gestiegen: Der Index steht im sechsten Monat des Jahres bei 115,1 Zählern, teilte das Ifo-Institut für ...

Lufthansa-Maschine

© über dts Nachrichtenagentur

Sicherheit Lufthansa sieht Computerverbot in Flugzeugen-Kabinen kritisch

Lufthansa-Chef Carsten Spohr sieht das diskutierte Laptopverbot an Bord von Flugzeugen kritisch. "Wir sind mit den deutschen, europäischen und US-Behörden ...

Flughafen Berlin-Brandenburg International BER

© über dts Nachrichtenagentur

Berliner Großflughafen Bosch sieht derzeit „keine Grundlage“ für BER-Eröffnung

Die Baufirma Bosch hat massive Zweifel an einer Fertigstellung des neuen Berliner Großflughafens geäußert, berichtet "Bild am Sonntag". In einem Brief vom 31. ...

Weitere Schlagzeilen