Nachrichten und Schlagzeilen aus aller Welt newsburger.de

12.01.2010

Lufthansa will wieder in den Irak fliegen

Frankfurt/Bagdad – Die Lufthansa will nach rund 20 Jahren Pause in Zukunft wieder Flüge in den Irak anbieten. Im Zuge einer zunehmenden Öffnung des Iraks für die zivile Luftfahrt wachse parallel auch die Nachfrage nach Flügen in den vorderasiatischen Staat, hieß es bei dem Unternehmen. Derzeit würden mehrere neue Flugverbindungen in den Irak geprüft. Die Hauptstadt Bagdad und die nordirakische Stadt Erbil solle ab Frankfurt oder ab München angeflogen werden. Der Neuanflug ist für den Sommer 2010 geplant, steht aber noch unter Vorbehalt der notwendigen Verkehrsrechte. Bagdad wurde von der Lufthansa bereits von 1956 bis zum Beginn des Golfkrieges 1990 angeflogen. Erbil wird bereits von der Konzerngesellschaft Austrian Airlines ab Wien bedient.

Weitere interessante Artikel

Unterstützen durch teilen: Sie können unsere Arbeit ganz einfach unterstützen indem Sie diesen Artikel auf einer der folgenden Social Media Plattformen teilen. Jeder geteilte Artikel hilft uns. Dankeschön!
Google+

© dts Nachrichtenagentur / newsburger.de

URL zum Artikel: newsburger.de/lufthansa-will-wieder-in-den-irak-fliegen-5793.html

Weitere Nachrichten

Agentur Arbeit ARGE

© Mathias Bigge / CC BY-SA 3.0

Ausbau der Bundesagentur für Arbeit Arbeitgeber lehnen SPD-Plan ab

Die deutschen Arbeitgeber haben Pläne der SPD zum Ausbau der Bundesagentur für Arbeit (BA) in eine Weiterbildungsagentur für alle strikt abgelehnt. "Die ...

Sylvia Löhrmann Grüne 2012

© Bündnis 90/Die Grünen Nordrhein-Westfalen / CC BY-SA 2.0

Streit um Maut NRW-Grüne gehen auf Distanz zur SPD

Die stellvertretende Ministerpräsidentin Nordrhein-Westfalens, Sylvia Löhrmann (Grüne), hat sich wegen der von der Bundesregierung angestrebten Pkw-Maut ...

Internet Cafe

© Subhi S Hashwa / gemeinfrei

Gesetzentwurf W-Lan-Betreiber werden von allen Haftungsrisiken befreit

Die Bundesregierung will mit einem neuen W-Lan-Gesetz die Haftungsrisiken für Betreiber offener Funknetze weiter senken. Besitzer von Cafés oder Hotels ...

Weitere Schlagzeilen