Nachrichten und Schlagzeilen aus aller Welt - Wirtschaft - newsburger.de

Lufthansa führt neue Businessclass mit flachen Liegesitzen ein

© dts Nachrichtenagentur

08.10.2010

Lufthansa führt neue Businessclass mit flachen Liegesitzen ein

Frankfurt/Main – Die Deutsche Lufthansa plant neue Businessclass-Sitze für ihre Langstreckenflotte. Wie die Onlineausgabe der Tageszeitung „Die Welt“ berichtet, sollen die neuen Sessel, die sich auf Knopfdruck in ein Bett mit horizontaler, komplett flacher Liegefläche verwandeln lassen, ab Ende 2011 eingeführt werden. Die neuen fliegenden Betten sollen zunächst in Maschinen vom Typ Boeing 747-8 eingebaut werden, der neuesten und größten Version des Jumbo-Jets. Lufthansa hat 20 Flugzeuge dieses Typs bestellt. Die Businessclass in der restlichen Langstreckenflotte soll danach Schritt für Schritt umgerüstet werden. Das werde laut einem Lufthansa-Sprecher einige Jahre in Anspruch nehmen.

Nähere Details zu den neuen Sitzen will Lufthansa noch nicht nennen. Bisher sind bei Lufthansa in der Businessclass auf Langstrecken nur Sitze im Einsatz, die sich nicht in ein waagerechtes Bett verwandeln lassen. Vielmehr ist die 2,03 Meter lange Liegefläche in einem 170-Grad-Winkel schräg nach unten geneigt, man schläft also quasi leicht bergab und hat die Füße unter dem Sitz des vorderen Sitznachbarn. Viele Mitbewerber, darunter Singapore Airlines, Korean Air, British Airways und Qantas, bieten zum Teil schon seit Jahren „Fully flat“-Sessel mit waagerechter Liegefläche in ihrer Businessclass.

Weitere interessante Artikel

Unterstützen durch teilen: Sie können unsere Arbeit ganz einfach unterstützen indem Sie diesen Artikel auf einer der folgenden Social Media Plattformen teilen. Jeder geteilte Artikel hilft uns. Dankeschön!
Google+ Xing

© dts Nachrichtenagentur / newsburger.de

URL zum Artikel: newsburger.de/lufthansa-fuehrt-neue-businessclass-mit-flachen-liegesitzen-ein-16083.html

Weitere Nachrichten

Frankfurt IG Metall

© Epizentrum / CC BY 3.0

IG Metall NRW Arbeitsplätze bei Opel in Bochum nicht gefährdet

Die IG Metall in NRW bereitet sich auf den Verkauf von Opel an den französischen Automobilkonzern PSA vor. "Wir müssen intern bewerten, ob der Deal mit PSA ...

Donald Trump 2015

© Gage Skidmore / CC BY-SA 3.0

Arbeitgeberpräsident Arndt Kirchhoff Wir machen keine Pfötchen vor Trump

Der Arbeitgeberfunktionär und Unternehmer Arndt Kirchhoff, sieht "ein bisschen verwirrt" aber gelassen auf das Verhalten des neuen US-Präsidenten. "Die ...

Kaiser’s Tengelmann AG

Kaiser’s Tengelmann AG © Okfm / CC BY-SA 3.0

Verbraucher Kartellamt erwartet nach Tengelmann-Verkauf steigende Preise

Der Präsident des Bundeskartellamtes, Andreas Mundt, erwartet steigende Preise, nachdem Edeka nun Kaiser's Tengelmann übernimmt. "Die vier Handelsketten ...

Weitere Schlagzeilen