Nachrichten und Schlagzeilen aus aller Welt - Sport - newsburger.de

Lüttich verhängt Einreiseverbot gegen 96-Fans

© dapd

28.02.2012

Europa-League Lüttich verhängt Einreiseverbot gegen 96-Fans

„Wir empfinden dies abermals als sehr harte Entscheidung der Stadt“.

Hannover – Die Stadt Lüttich hat erneut ein Einreiseverbot gegen die Fans von Hannover 96 ausgesprochen. Wie schon im November vergangenen Jahres dürfen die Anhänger des Fußball-Bundesligisten vor und nach dem Achtelfinal-Hinspiel der Europa League gegen Standard Lüttich am 8. März nicht die Innenstadt betreten. „Wir empfinden dies abermals als sehr harte Entscheidung der Stadt Lüttich, die Individualreisen und das Betreten der Stadt vor 19:30 Uhr untersagt“, sagte Hannovers Stadionchef Thorsten Meier am Dienstag auf der Webseite der 96er.

Am 30. November 2011 war Hannover bereits in der Gruppenphase bei Standard angetreten, auch damals hatte der Lütticher Bürgermeister aus Angst vor Ausschreitungen den 96-Anhängern einen strengen Ordnungskatalog auferlegt. Nach der Partie war es zu kleineren Auseinandersetzungen zwischen der Polizei und Fans des Bundesligisten gekommen.

Nach Hannoveraner Angaben gehen die für 96-Fans vorgesehenen rund 1.400 Eintrittskarten nicht in den freien Verkauf, sondern werden ausschließlich über eine organisierte Anreise per Bus oder Flugzeug vergeben.

Weitere interessante Artikel

Unterstützen durch teilen: Sie können unsere Arbeit ganz einfach unterstützen indem Sie diesen Artikel auf einer der folgenden Social Media Plattformen teilen. Jeder geteilte Artikel hilft uns. Dankeschön!
Google+

© dapd / newsburger.de

URL zum Artikel: newsburger.de/luettich-verhaengt-einreiseverbot-gegen-96-fans-42981.html

Weitere Nachrichten

Zuschauer bei Confed Cup 2017

© Pressefoto Ulmer/Markus Ulmer, über dts Nachrichtenagentur

Confed-Cup Russland in Vorrunde ausgeschieden

Russland ist beim Confed Cup im eigenen Land in der Vorrunde ausgeschieden. Die Gastgeber unterlagen in Kasan dem Team aus Mexiko mit 1:2. Nachdem die ...

Fußbälle

© über dts Nachrichtenagentur

Grindel WM in Russland kann zivilgesellschaftliche Brücken bauen

Trotz der umstrittenen Politik Russlands hat DFB-Präsident Reinhard Grindel die WM-Vergabe an das Land für 2018 verteidigt: "Eine WM in ein Land wie ...

Julian Draxler beim Confed Cup 2017

© Pressefoto Ulmer/Markus Ulmer, über dts Nachrichtenagentur

Confed-Cup Deutschland und Chile trennen sich 1:1

Die DFB-Elf und das Team aus Chile haben sich beim Confed Cup am Donnerstagabend mit 1:1 unentschieden getrennt. Die Chilenen griffen sehr früh an und ...

Weitere Schlagzeilen