Nachrichten und Schlagzeilen aus aller Welt - Sport - newsburger.de

Lüttich verhängt Einreiseverbot gegen 96-Fans

© dapd

28.02.2012

Europa-League Lüttich verhängt Einreiseverbot gegen 96-Fans

„Wir empfinden dies abermals als sehr harte Entscheidung der Stadt“.

Hannover – Die Stadt Lüttich hat erneut ein Einreiseverbot gegen die Fans von Hannover 96 ausgesprochen. Wie schon im November vergangenen Jahres dürfen die Anhänger des Fußball-Bundesligisten vor und nach dem Achtelfinal-Hinspiel der Europa League gegen Standard Lüttich am 8. März nicht die Innenstadt betreten. „Wir empfinden dies abermals als sehr harte Entscheidung der Stadt Lüttich, die Individualreisen und das Betreten der Stadt vor 19:30 Uhr untersagt“, sagte Hannovers Stadionchef Thorsten Meier am Dienstag auf der Webseite der 96er.

Am 30. November 2011 war Hannover bereits in der Gruppenphase bei Standard angetreten, auch damals hatte der Lütticher Bürgermeister aus Angst vor Ausschreitungen den 96-Anhängern einen strengen Ordnungskatalog auferlegt. Nach der Partie war es zu kleineren Auseinandersetzungen zwischen der Polizei und Fans des Bundesligisten gekommen.

Nach Hannoveraner Angaben gehen die für 96-Fans vorgesehenen rund 1.400 Eintrittskarten nicht in den freien Verkauf, sondern werden ausschließlich über eine organisierte Anreise per Bus oder Flugzeug vergeben.

Weitere interessante Artikel

Unterstützen durch teilen: Sie können unsere Arbeit ganz einfach unterstützen indem Sie diesen Artikel auf einer der folgenden Social Media Plattformen teilen. Jeder geteilte Artikel hilft uns. Dankeschön!
Google+

© dapd / newsburger.de

URL zum Artikel: newsburger.de/luettich-verhaengt-einreiseverbot-gegen-96-fans-42981.html

Weitere Nachrichten

Monaco

© über dts Nachrichtenagentur

Formel 1 Sebastian Vettel gewinnt Rennen in Monaco

Sebastian Vettel hat den Großen Preis von Monaco gewonnen. Der Ferrari-Pilot kam am Sonntagnachmittag vor Kimi Räikkönen und Daniel Ricciardo ins Ziel. Auf ...

Starbucks

© über dts Nachrichtenagentur

Ecclestone „Formel 1 wird geführt wie Filiale von Starbucks“

Der ehemalige Formel-1-Chef Bernie Ecclestone hat harsche Kritik an den Geschäftsgebaren seiner Nachfolger vom US-Medienkonzern Liberty Media geübt. "Die ...

Sebastian Vettel Ferrari 2015

© Alberto-g-rovi / CC BY-SA 4.0

Formel 1 Räikkönen holt sich Pole in Monaco

Ferrari-Pilot Kimi Räikkönen hat sich im Qualifying zum Großen Preis von Monaco für das Rennen am Sonntag die Pole-Position gesichert. Zweiter wurde sein ...

Weitere Schlagzeilen