Nachrichten und Schlagzeilen aus aller Welt - Panorama - newsburger.de

14.09.2011

Lübeck/Stadtteil Buntekuh: Mann lag sechs Wochen tot in Hochhaus

Lübeck – Im Lübecker Stadtteil Buntekuh hat die Polizei einen 61-jährigen Mann gefunden, der mindestens sechs Wochen lang tot in seiner Wohnung gelegen hat. Das berichten die „Lübecker Nachrichten“. Einen vergleichbaren Fall hat es in Schleswig-Holstein noch nicht gegeben. Obwohl der Briefkasten überquoll, schöpfte kein Nachbar in dem achtstöckigen Wohnhaus Verdacht.

Laut Obduktion der Lübecker Rechtsmedizin ist der Mann eines natürlichen Todes gestorben. „Wir haben den stark mumifizierten Leichnam im Schlafzimmer gefunden“, sagt Silke Westphal von der Polizeidirektion Lübeck. Offenkundig ist der Mann bereits Ende Juli/Anfang August im Schlaf verstorben. Der genaue Todeszeitpunkt lasse sich nicht mehr ermitteln, so die Behörden.

Politiker in Stadt und Land fordern nach dem grausigen Fund mehr gesellschaftliche Fürsorge. „Die Menschen dürfen keine Scheu haben, genau hinzuschauen, wie es anderen geht“, appelliert Kiels Sozialminister Heiner Garg (FDP).

Weitere interessante Artikel

Unterstützen durch teilen: Sie können unsere Arbeit ganz einfach unterstützen indem Sie diesen Artikel auf einer der folgenden Social Media Plattformen teilen. Jeder geteilte Artikel hilft uns. Dankeschön!
Google+

© dts Nachrichtenagentur / newsburger.de

URL zum Artikel: newsburger.de/luebeckstadtteil-buntekuh-mann-lag-sechs-wochen-tot-in-hochhaus-27961.html

Weitere Nachrichten

Liu Xiaobo

© VOA / gemeinfrei

China Friedensnobelpreisträger Liu Xiaobo freigelassen

Der chinesische Friedensnobelpreisträger Liu Xiaobo ist aus medizinischen Gründen aus der Haft entlassen worden. Das teilte sein Anwalt am Montag mit. Bei ...

Castor-Protest

© über dts Nachrichtenagentur

90 Kilometer Bürgerinitiative plant Menschenkette gegen AKW

Mit einer über neunzig Kilometer langen Menschenkette wollen am Sonntag Bürger aus Deutschland, Holland und Belgien gegen die Atomkraftwerke Tihange-2 und ...

Luftangriff auf IS-Stellung in Syrien

© über dts Nachrichtenagentur

Bericht „Islamischer Staat“ setzt Gifgas ein

Terroristen des sogenannten "Islamischen Staates" setzen laut eines Zeitungsberichts beim Kampf um die irakische Millionenstadt Mossul Giftgas ein und ...

Weitere Schlagzeilen