Nachrichten und Schlagzeilen aus aller Welt - Politik - newsburger.de

Europaflagge

© über dts Nachrichtenagentur

24.09.2014

Ludewig EU braucht unabhängiges Gremium für Bürokratieabbau

Brüssel brauche ein solches Gremium.

Brüssel – Wenige Tage, bevor die sogenannte „Stoiber-Gruppe“ in Brüssel ihren Abschlussbericht zum Bürokratieabbau vorlegt, fordert Johannes Ludewig, Vorsitzender des Nationalen Normenkontrollrats und hochrangiges Mitglied der High Level Group des ehemaligen bayerischen Ministerpräsidenten, ein „unabhängiges Gremium“ der EU im Kampf gegen Bürokratie.

Brüssel brauche ein solches Gremium, „das die Vorschläge von Kommission, Europäischem Parlament und Rat sowie Änderungen im Rahmen des Gesetzgebungsverfahrens im Blick auf ihre Kostenfolgen für Bürger, Unternehmen und Verwaltung und auf Bürokratiebelastungen bewertet“, sagte Ludewig dem „Tagesspiegel“ (Onlineausgabe).

Weitere interessante Artikel

Unterstützen durch teilen: Sie können unsere Arbeit ganz einfach unterstützen indem Sie diesen Artikel auf einer der folgenden Social Media Plattformen teilen. Jeder geteilte Artikel hilft uns. Dankeschön!
Google+

© dts Nachrichtenagentur / newsburger.de

URL zum Artikel: newsburger.de/ludewig-eu-braucht-unabhaengiges-gremium-fuer-buerokratieabbau-72500.html

Weitere Nachrichten

Trump nach Wahlsieg am 9.11.2016

© über dts Nachrichtenagentur

USA Trump nominiert neuen FBI-Chef

US-Präsident Donald Trump hat sich für einen Nachfolger des entlassenen FBI-Chefs James Comey entschieden. Er werde Christopher Wray für den Posten ...

Verteidigungsministerium

© über dts Nachrichtenagentur

Vorfälle in Pfullendorfer Kaserne Verteidigungsministerium hält an Personalentscheidungen fest

Das Bundesverteidigungsministerium hält trotz der bekannt gewordenen Untersuchungsergebnisse der Staatsanwaltschaft an sämtlichen Personalentscheidungen ...

SPD-Parteizentrale

© über dts Nachrichtenagentur

"Renten-Resterampe" CSU-Generalsekretär Andreas Scheuer kritisiert SPD-Konzept

Die CSU hat das neue Rentenkonzept der SPD als "Renten-Resterampe" kritisiert und den Sozialdemokraten vorgeworfen, die Finanzierungsfragen in die Zukunft ...

Weitere Schlagzeilen