Nachrichten und Schlagzeilen aus aller Welt - Politik - newsburger.de

Bernd Lucke

© über dts Nachrichtenagentur

13.11.2014

Lucke SPD-Kritik an Wirtschaftsweisen zeugt „von politischem Autismus“

Die Sozialdemokraten verschließen die Augen vor der wirtschaftlichen Krise.

Berlin – Der Sprecher der eurokritischen Alternative für Deutschland (AfD), Bernd Lucke, hat die Kritik der SPD am Jahresgutachten der sogenannten Wirtschaftsweisen zurückgewiesen und erklärt, diese zeuge „von politischem Autismus“.

„Dass die SPD die Daseinsberechtigung der Wirtschaftsweisen anzweifelt, zeugt von politischem Autismus. Über die Kritik am Gutachten bin ich deshalb nicht sonderlich verwundert, stellt sie doch Teile der sozialdemokratischen Wirtschaftspolitik berechtigterweise vollkommen in Frage“, sagte Lucke am Donnerstag.

Die Sozialdemokraten würden mit ihrer Kritik die Augen vor der wirtschaftlichen Krise in der Eurozone verschließen, so der EU-Parlamentarier. „Denn die Arbeitslosigkeit in Teilen der Eurozone liegt derzeit zwischen fünf und 26 Prozent. Darüber hinaus erleben wir aktuell eine Geldpolitik mit Zinsen bei Null oder geringer und dennoch ist die Gefahr der Deflation noch immer nicht gebannt“, so Lucke.

Außerdem seien die Schuldenstände der Eurostaaten auf einem nie gekannten Rekordhoch. Eine Besserung sei nicht in Sicht, erklärte der AfD-Sprecher. „Der Politik fällt in ihrer Ratlosigkeit nichts anderes ein, als unliebsame Ratschläge zu kritisieren, anstelle sie ernst zu nehmen.“

Weitere interessante Artikel

Unterstützen durch teilen: Sie können unsere Arbeit ganz einfach unterstützen indem Sie diesen Artikel auf einer der folgenden Social Media Plattformen teilen. Jeder geteilte Artikel hilft uns. Dankeschön!
Google+

© dts Nachrichtenagentur / newsburger.de

URL zum Artikel: newsburger.de/lucke-spd-kritik-an-wirtschaftsweisen-zeugt-von-politischem-autismus-74990.html

Weitere Nachrichten

Martin Schulz

© über dts Nachrichtenagentur

SPD Martin Schulz gegen Große Koalition nach Bundestagswahl

Der SPD-Parteichef und Kanzlerkandidat, Martin Schulz, hat sich von einer möglichen Großen Koalition unter Führung von Bundeskanzlerin Merkel, nach der ...

SPD-Logo

© über dts Nachrichtenagentur

SPD Sonderparteitag beschließt Wahlprogramm einstimmig

Der außerordentliche SPD-Bundesparteitag hat das Wahlprogramm für die Bundestagswahl 2017 ohne Gegenstimmen beschlossen - bei einer Enthaltung. "Mit dem ...

Solidaritätszuschlag

© über dts Nachrichtenagentur

Schäuble Soli-Abschaffung vor 2030 möglich

Bundesfinanzminister Wolfgang Schäuble (CDU) hat sich offen dafür gezeigt, den Solidaritätszuschlag früher als bis zum Jahr 2030 abzuschaffen. "Natürlich ...

Weitere Schlagzeilen