Nachrichten und Schlagzeilen aus aller Welt - Politik - newsburger.de

Bernd Lucke

© Ingo Wagner über dpa

01.02.2015

Lucke Noch nicht über Kandidatur für AfD-Vorsitz entschieden

„Ich werde zu gegebener Zeit bekanntgeben, ob ich kandidiere.“

Bremen – Nach den Beschlüssen über eine neue Führungsstruktur in der AfD hat sich Parteichef Chef Bernd Lucke noch nicht entschieden, ob er im April erneut für den Vorsitz kandidiert. „Ich werde zu gegebener Zeit bekanntgeben, ob ich kandidiere“, sagte Lucke am Sonntag beim Bundesparteitag in Bremen. „Ich entscheide selbst, wann ich mich äußere, ich habe immer gesagt, ich äußere mich nach dem Parteitag.“

Lucke hatte sich bei der Abstimmung über die Satzung am Samstag mit seiner Forderung durchgesetzt, dass die AfD künftig von einem Vorsitzenden und nicht mehr von drei gleichberechtigten Sprechern geführt wird. Dem war heftiger Streit im Vorstand vorausgegangen. Bei einem Parteitag im April soll für eine Übergangszeit bis Dezember eine Doppelspitze gewählt werden.

Lob hatte Lucke am Sonntag für den linken griechischen Regierungschef Alexis Tsipras übrig. Dieser erscheine zwar vielen als „sozialistischer Rabauke“, sagte der AfD-Vorsitzende. Er persönlich sei dem neuen Regierungschef aber „sehr dankbar dafür, dass er mal aufgestanden ist und diesen Leuten in der Eurozone gezeigt hat, dass es so einfach nicht geht“, betonte Lucke.

Die Parteimitglieder applaudierten, als er forderte, dass „kein weiterer Euro nach Griechenland fließen soll“. Gleichzeitig müsse man verstehen, dass die bisher gewährten Kredite größtenteils verloren seien, stellte der Co-Vorsitzende fest. Notwendig seien nun ein Schuldenschnitt und ein Austritt Griechenlands aus der Währungsunion.

Weitere interessante Artikel

Unterstützen durch teilen: Sie können unsere Arbeit ganz einfach unterstützen indem Sie diesen Artikel auf einer der folgenden Social Media Plattformen teilen. Jeder geteilte Artikel hilft uns. Dankeschön!
Google+

© dpa / newsburger.de

URL zum Artikel: newsburger.de/lucke-noch-nicht-ueber-kandidatur-fuer-afd-vorsitz-entschieden-77729.html

Weitere Nachrichten

Martin Schulz

© über dts Nachrichtenagentur

SPD Martin Schulz gegen Große Koalition nach Bundestagswahl

Der SPD-Parteichef und Kanzlerkandidat, Martin Schulz, hat sich von einer möglichen Großen Koalition unter Führung von Bundeskanzlerin Merkel, nach der ...

SPD-Logo

© über dts Nachrichtenagentur

SPD Sonderparteitag beschließt Wahlprogramm einstimmig

Der außerordentliche SPD-Bundesparteitag hat das Wahlprogramm für die Bundestagswahl 2017 ohne Gegenstimmen beschlossen - bei einer Enthaltung. "Mit dem ...

Solidaritätszuschlag

© über dts Nachrichtenagentur

Schäuble Soli-Abschaffung vor 2030 möglich

Bundesfinanzminister Wolfgang Schäuble (CDU) hat sich offen dafür gezeigt, den Solidaritätszuschlag früher als bis zum Jahr 2030 abzuschaffen. "Natürlich ...

Weitere Schlagzeilen