Nachrichten und Schlagzeilen aus aller Welt - Sport - newsburger.de

Luca Toni liebäugelt mit Wechsel in die USA

© dapd

23.01.2012

Toni Luca Toni liebäugelt mit Wechsel in die USA

“Vielleicht hänge ich dort noch ein Jahr dran”.

München – Bayern Münchens ehemaliger Stürmer Luca Toni liebäugelt mit einem Karriereende in den USA. “Vielleicht hänge ich dort noch ein Jahr dran”, sagte der 34-Jährige der “Bild”-Zeitung. Für den Rekordmeister würde der Italiener “heute gratis spielen”, scherzte er. Toni hatte die Münchner vor zwei Jahren verlassen und steht inzwischen bei Juventus Turin unter Vertrag. Für den Tabellenführer der italienischen Serie A hat er allerdings in der laufenden Saison noch kein Spiel bestritten.

Toni war am Montag auf einer Stippvisite in seiner alten Heimat und besuchte unter anderem seine ehemaligen Bayern-Kollegen an der Säbener Straße. Von 2007 bis 2010 hatte der Angreifer in 60 Spielen 38 Tore für die Bayern erzielt.

Weitere interessante Artikel

Unterstützen durch teilen: Sie können unsere Arbeit ganz einfach unterstützen indem Sie diesen Artikel auf einer der folgenden Social Media Plattformen teilen. Jeder geteilte Artikel hilft uns. Dankeschön!
Google+

© dapd / newsburger.de

URL zum Artikel: newsburger.de/luca-toni-liebaeugelt-mit-wechsel-in-die-usa-35715.html

Weitere Nachrichten

Zuschauer bei Confed Cup 2017

© Pressefoto Ulmer/Markus Ulmer, über dts Nachrichtenagentur

Confed-Cup Russland in Vorrunde ausgeschieden

Russland ist beim Confed Cup im eigenen Land in der Vorrunde ausgeschieden. Die Gastgeber unterlagen in Kasan dem Team aus Mexiko mit 1:2. Nachdem die ...

Fußbälle

© über dts Nachrichtenagentur

Grindel WM in Russland kann zivilgesellschaftliche Brücken bauen

Trotz der umstrittenen Politik Russlands hat DFB-Präsident Reinhard Grindel die WM-Vergabe an das Land für 2018 verteidigt: "Eine WM in ein Land wie ...

Julian Draxler beim Confed Cup 2017

© Pressefoto Ulmer/Markus Ulmer, über dts Nachrichtenagentur

Confed-Cup Deutschland und Chile trennen sich 1:1

Die DFB-Elf und das Team aus Chile haben sich beim Confed Cup am Donnerstagabend mit 1:1 unentschieden getrennt. Die Chilenen griffen sehr früh an und ...

Weitere Schlagzeilen