Nachrichten und Schlagzeilen aus aller Welt - Panorama - newsburger.de

Lotto-Jackpot wächst auf sieben Millionen Euro

© dts Nachrichtenagentur

16.01.2012

Lotto Lotto-Jackpot wächst auf sieben Millionen Euro

Jackpot zum dritten mal in Folge unbesetzt.

Berlin – Der Jackpot im Lotto 6 aus 49 wächst bis zur nächsten Ziehung am Mittwoch auf voraussichtlich rund sieben Millionen Euro an, nachdem er am Samstag erneut nicht geknackt wurde. Das teilte der Deutsche Lotto- und Totoblock mit.

Bundesweit hatten zwar gleich neun Lottospieler – vier in Bayern, drei in Nordrhein-Westfalen sowie je einer in Berlin und in Rheinland-Pfalz – die gezogenen Zahlen 1, 6, 7, 11, 20 und 32 richtig getippt, jedoch fehlte auf ihren Scheinen die Superzahl 8.

Somit blieb die Gewinnklasse eins (sechs Richtige mit Superzahl) zum dritten Mal in Folge unbesetzt. Die Quote für den „Sechser“ beträgt 221.491,70 Euro.

Weitere interessante Artikel

Unterstützen durch teilen: Sie können unsere Arbeit ganz einfach unterstützen indem Sie diesen Artikel auf einer der folgenden Social Media Plattformen teilen. Jeder geteilte Artikel hilft uns. Dankeschön!
Google+

© newsburger.de

URL zum Artikel: newsburger.de/lotto-jackpot-waechst-auf-sieben-millionen-euro-34324.html

Weitere Nachrichten

Neonazi

© Marek Peters / marek-peters.com / GFDL 1.2

Niedersachsen Zahl rechter Straftaten erneut gestiegen

Die Zahl rechter Straftaten in Niedersachsen ist 2016 erneut gestiegen. Laut "Neuer Osnabrücker Zeitung" (Samstag) verzeichnete die Polizei 1622 Delikte ...

Düsseldorf Flughafen Abflughalle

Abflughalle Düsseldorf © Sahar.Ahmed / CC BY-SA 3.0

Düsseldorf Sicherheitspersonal am Flughafen offenbar unzureichend geschult

Die Kontrollen an den Sicherheitsschleusen am Düsseldorfer Flughafen sind nach Recherchen der in Düsseldorf erscheinenden "Rheinischen Post" ...

Apartement-Wohnung

© Brendel / CC BY-SA 2.5

Energie-Trendmonitor 91 Prozent der Deutschen irren beim Fensterlüften

Die Verbraucher in Deutschland schätzen den Energieverlust beim Fensterlüften falsch ein: Nur knapp jedem zehnten Bundesbürger ist klar, dass beim ...

Weitere Schlagzeilen