Nachrichten und Schlagzeilen aus aller Welt - Panorama - newsburger.de

27.10.2010

London Frau schubst Transvestit unter den Zug

London – In London wurde am Montagabend ein Transvestit von einer Frau unter den Zug in der U-Bahn Station „Kings Cross“ geschubst. Als die Polizei am Tatort eintraf, so berichtet „The Sun“ am Mittwoch, wurde die vermeintliche Täterin von einem weiteren Passanten festgehalten. Sie wurde von der Polizei wegen Mordverdacht festgenommen.

Ersten Vermutungen zufolge, sollte es sich bei dem Opfer um eine Frau handeln. Untersuchungen ergaben jedoch, dass das Opfer ein Mann in Frauensachen sei. Augenzeugen berichten, dass dem Vorfall ein Streit zwischen der Frau und dem Mann vorausging, so der leitende Kommissar der Verkehrspolizei vor Ort Ashley Croft. Die Frau und der Mann machten auf Augenzeugen den Eindruck als würden sie einander kennen.

Die Identität des Mannes konnte zwar bisher nicht festgestellt werden, allerdings kenne die Polizei den Künstlernamen des Opfers. Weitere Details wurden nicht bekannt. Die Polizei will zunächst Videoaufnahmen der Zugstation untersuchen und weitere Zeugen befragen, um über den Hergang des Vorfalls mehr zu erfahren. Zur Bergung der Leiche musste die U-Bahn-Station für mehrere Stunden gesperrt werden.

Weitere interessante Artikel

Unterstützen durch teilen: Sie können unsere Arbeit ganz einfach unterstützen indem Sie diesen Artikel auf einer der folgenden Social Media Plattformen teilen. Jeder geteilte Artikel hilft uns. Dankeschön!
Google+

© dts Nachrichtenagentur / newsburger.de

URL zum Artikel: newsburger.de/london-frau-schubst-transvestit-unter-den-zug-16519.html

Weitere Nachrichten

Liu Xiaobo

© VOA / gemeinfrei

China Friedensnobelpreisträger Liu Xiaobo freigelassen

Der chinesische Friedensnobelpreisträger Liu Xiaobo ist aus medizinischen Gründen aus der Haft entlassen worden. Das teilte sein Anwalt am Montag mit. Bei ...

Castor-Protest

© über dts Nachrichtenagentur

90 Kilometer Bürgerinitiative plant Menschenkette gegen AKW

Mit einer über neunzig Kilometer langen Menschenkette wollen am Sonntag Bürger aus Deutschland, Holland und Belgien gegen die Atomkraftwerke Tihange-2 und ...

Luftangriff auf IS-Stellung in Syrien

© über dts Nachrichtenagentur

Bericht „Islamischer Staat“ setzt Gifgas ein

Terroristen des sogenannten "Islamischen Staates" setzen laut eines Zeitungsberichts beim Kampf um die irakische Millionenstadt Mossul Giftgas ein und ...

Weitere Schlagzeilen