Nachrichten und Schlagzeilen aus aller Welt newsburger.de

13.10.2009

Löw will WM-Qualifikation ohne Niederlage beenden

Hamburg – Vor dem morgigen letzten WM-Qualifikationsspiel der deutschen Fußball-Nationalmannschaft gegen Finnland hat Bundestrainer Joachim Löw versprochen, dass die Mannschaft das Spiel „mit aller Ernsthaftigkeit“ angehen werde. „Wir wollen die Qualifikation ohne Niederlage beenden“, sagte Löw auf der DFB-Pressekonferenz in Hamburg. Nichtsdestotrotz werde es einige Änderungen in der Aufstellung geben. Damit solle auch den anderen Spielern eine Chance gegeben werden, sich für die WM im nächsten Jahr zu präsentieren. So soll in der Verteidigung Andreas Beck von Beginn an spielen, im Mittelfeld sollen Thomas Hitzlsperger und Piotr Trochowski auflaufen. Cacau soll im Sturm beginnen. Kapitän Michael Ballack hingegen kann auf eine Ruhepause hoffen und soll womöglich nur eine Halbzeit eingesetzt werden. In der Torwartfrage legte sich Löw vorläufig fest. So soll Rene Adler gegen Finnland im Kasten stehen, bei den Testspielen im November dann Manuel Neuer und Tim Wiese. Ein Einsatz von Robert Enke in diesem Jahr sei nicht mehr geplant.

Weitere interessante Artikel

Unterstützen durch teilen: Sie können unsere Arbeit ganz einfach unterstützen indem Sie diesen Artikel auf einer der folgenden Social Media Plattformen teilen. Jeder geteilte Artikel hilft uns. Dankeschön!
Google+

© dts Nachrichtenagentur / newsburger.de

URL zum Artikel: newsburger.de/loew-will-wm-qualifikation-ohne-niederlage-beenden-2477.html

Weitere Nachrichten

Neonazi

© Marek Peters / marek-peters.com / GFDL 1.2

Niedersachsen Zahl rechter Straftaten erneut gestiegen

Die Zahl rechter Straftaten in Niedersachsen ist 2016 erneut gestiegen. Laut "Neuer Osnabrücker Zeitung" (Samstag) verzeichnete die Polizei 1622 Delikte ...

Frankfurt IG Metall

© Epizentrum / CC BY 3.0

IG Metall NRW Arbeitsplätze bei Opel in Bochum nicht gefährdet

Die IG Metall in NRW bereitet sich auf den Verkauf von Opel an den französischen Automobilkonzern PSA vor. "Wir müssen intern bewerten, ob der Deal mit PSA ...

Flüchtlinge

© ververidis / 123RF Lizenzfreie Bilder

Bericht NRW beteiligt sich nicht an Afghanistan-Abschiebung

NRW wird sich an der dritten Sammelabschiebung nach Afghanistan nicht beteiligen. Das erfuhr die in Düsseldorf erscheinende "Rheinische Post" ...

Weitere Schlagzeilen