Nachrichten und Schlagzeilen aus aller Welt newsburger.de

13.10.2009

Löw will WM-Qualifikation ohne Niederlage beenden

Hamburg – Vor dem morgigen letzten WM-Qualifikationsspiel der deutschen Fußball-Nationalmannschaft gegen Finnland hat Bundestrainer Joachim Löw versprochen, dass die Mannschaft das Spiel „mit aller Ernsthaftigkeit“ angehen werde. „Wir wollen die Qualifikation ohne Niederlage beenden“, sagte Löw auf der DFB-Pressekonferenz in Hamburg. Nichtsdestotrotz werde es einige Änderungen in der Aufstellung geben. Damit solle auch den anderen Spielern eine Chance gegeben werden, sich für die WM im nächsten Jahr zu präsentieren. So soll in der Verteidigung Andreas Beck von Beginn an spielen, im Mittelfeld sollen Thomas Hitzlsperger und Piotr Trochowski auflaufen. Cacau soll im Sturm beginnen. Kapitän Michael Ballack hingegen kann auf eine Ruhepause hoffen und soll womöglich nur eine Halbzeit eingesetzt werden. In der Torwartfrage legte sich Löw vorläufig fest. So soll Rene Adler gegen Finnland im Kasten stehen, bei den Testspielen im November dann Manuel Neuer und Tim Wiese. Ein Einsatz von Robert Enke in diesem Jahr sei nicht mehr geplant.

Weitere interessante Artikel

Unterstützen durch teilen: Sie können unsere Arbeit ganz einfach unterstützen indem Sie diesen Artikel auf einer der folgenden Social Media Plattformen teilen. Jeder geteilte Artikel hilft uns. Dankeschön!
Google+

© dts Nachrichtenagentur / newsburger.de

URL zum Artikel: newsburger.de/loew-will-wm-qualifikation-ohne-niederlage-beenden-2477.html

Weitere Nachrichten

Rob Wainwright Europol

© Security and Defence Agenda / CC BY 2.0

Konzerne weltweit kritisiert Europol warnt vor noch aggressiveren Hackerangriffen

Angesichts fortlaufender Cyberangriffe hat der Chef der europäischen Polizeibehörde Europol, Rob Wainwright, die Nachlässigkeit vieler Konzerne weltweit ...

Sven Lehmann Grüne

© Bündnis 90 / Die Grünen NRW / CC BY 2.0

NRW Grünen-Chef geht auf Abstand zu Rot-Rot-Grün

Trotz gleicher Haltung zur so genannten "Ehe für alle" bleiben Grünen-Politiker auf Abstand zu einem möglichen rot-rot-grünen Bündnis im Bund. ...

Internet Cafe

© Subhi S Hashwa / gemeinfrei

Stopp der Vorratsdatenspeicherung Unions-Fraktionsvize Harbarth kritisiert Bundesnetzagentur

Der stellvertretende Vorsitzende der Unionsfraktion, Stephan Harbarth, hat die Entscheidung der Bundesnetzagentur zum Stopp der Vorratsdatenspeicherung als ...

Weitere Schlagzeilen