Nachrichten und Schlagzeilen aus aller Welt - Politik - newsburger.de

Lötzsch hält Verfassungsschutz für überflüssig

© dapd

19.02.2012

Linke Lötzsch hält Verfassungsschutz für überflüssig

Ureigenste Aufgabe nicht erfüllt.

Blossin – Die Linke-Vorsitzende Gesine Lötzsch spricht sich für eine Abschaffung des Verfassungsschutzes aus. Der Verfassungsschutz habe seine Berechtigung verwirkt, sagte Lötzsch am Sonntag auf einem Parteitag der brandenburgischen Linken in Blossin.

Zehn Jahre lang sei die Behörde ganz dicht an der Terrorzelle “Nationalsozialistischer Untergrund” (NSU) dran gewesen, deren Verbrechen habe sie aber nicht aufgeklärt, sagte Lötzsch. Der Verfassungsschutz habe damit seine ureigenste Aufgabe nicht erfüllt.

Lötzsch kritisierte zudem die Beobachtung ihrer Partei durch den Verfassungsschutz. Es müsse endlich Schluss gemacht werden mit dieser Art von Politik gegen eine demokratische Partei.

Weitere interessante Artikel

Unterstützen durch teilen: Sie können unsere Arbeit ganz einfach unterstützen indem Sie diesen Artikel auf einer der folgenden Social Media Plattformen teilen. Jeder geteilte Artikel hilft uns. Dankeschön!
Google+

© dapd / newsburger.de

URL zum Artikel: newsburger.de/loetzsch-haelt-verfassungsschutz-fuer-ueberfluessig-40877.html

Weitere Nachrichten

Frauke Petry AfD 2015

AfD-Bundesparteitag in Essen © Olaf Kosinsky / CC BY-SA 3.0 DE

IW-Studie Einkommen spielt bei AfD-Anhängern keine Rolle

Wähler mit geringen Einkommen in Deutschland entscheiden sich deutlich seltener für eine rechtspopulistische Partei als Geringverdiener in anderen ...

Frank-Walter Steinmeier SPD

© Tobias Kleinschmidt - securityconference.de / CC BY 3.0 DE

Linke Steinmeier zu Einsatz für sozialen Zusammenhalt aufgefordert

Die Linke hat den neu gewählten Bundespräsidenten Frank-Walter Steinmeier aufgefordert, sich für den sozialen Zusammenhalt in Deutschland einzusetzen. "Das ...

Frank-Walter Steinmeier

© Arne List / CC BY-SA 3.0

Ischinger Steinmeier im Bellevue ist eine klare Win-Win-Situation

Frank-Walter Steinmeier im Präsidentenamt ist nach Ansicht des Chefs der Münchner Sicherheitskonferenz, Wolfgang Ischinger, "eine klare Win-Win-Situation". ...

Weitere Schlagzeilen