Nachrichten und Schlagzeilen aus aller Welt - Politik - newsburger.de

Lötzsch fordert Mindestrente statt Kombirente

© dapd

20.03.2012

Rentenreform Lötzsch fordert Mindestrente statt Kombirente

„Ganz unehrliche Politik.“

Berlin – Die vorgeschlagene Ausweitung der Verdienstgrenzen für Rentner ist aus Sicht der Linke-Vorsitzenden Gesine Lötzsch „ganz unehrliche Politik“. Sie forderte stattdessen eine gesetzliche Mindestrente von mindestens um die 900 Euro, wie sie am Dienstag in einem dapd-Interview sagte. „Wir wollen vermeiden, dass Menschen nach einem langen Arbeitsleben den Weg zum Sozialamt suchen müssen.“

Nach einem Mindestlohn, den die Linken ebenso fordern, müsse es auch eine „solidarische Mindestrente“ geben, forderte Lötzsch. Die Fraktion brachte einen entsprechenden Antrag am 1. März in den Bundestag ein, er wurde in den Ausschuss verwiesen.

Nach einem Bericht der „Süddeutsche Zeitung“ plant Bundesarbeitsministerin Ursula von der Leyen (CDU), die starren Verdienstgrenzen für Rentner abzuschaffen. Sie sollten durch Altersbezüge und Arbeitseinkommen so viel verdienen dürfen, wie mit ihrem letzten Gehalt vor der Rente.

Weitere interessante Artikel

Unterstützen durch teilen: Sie können unsere Arbeit ganz einfach unterstützen indem Sie diesen Artikel auf einer der folgenden Social Media Plattformen teilen. Jeder geteilte Artikel hilft uns. Dankeschön!
Google+

© dapd / newsburger.de

URL zum Artikel: newsburger.de/loetzsch-fordert-mindestrente-statt-kombirente-46657.html

Weitere Nachrichten

Angela Merkel CDU

© palinchak / 123RF Lizenzfreie Bilder

CDU-Spendenaffäre Biedenkopf stärkt Merkel im Streit mit Walter Kohl den Rücken

Sachsens langjähriger Ministerpräsident Kurt Biedenkopf hat Bundeskanzlerin Angela Merkel (beide CDU) gegen die schweren Vorwürfe von Altkanzler Helmut ...

Katja Kipping Linke

© Blömke / Kosinsky / Tschöpe / CC BY-SA 3.0 DE

Linke SPD-Gesetz zu Managergehältern nur ein kleiner Schritt

Die Bundesvorsitzende der Linken, Katja Kipping, ist unzufrieden mit dem Gesetzentwurf der SPD zur Begrenzung von Managergehältern. "Es sind leider nur ...

Martin Schulz SPD

© Foto-AG Gymnasium Melle / CC BY-SA 3.0

CDU-Politiker Reul SPD-Kanzler-Kandidat Schulz ein „selbstverliebter Egomane“

Der Vorsitzende der CDU/CSU im Europäischen Parlament, Herbert Reul, hat massive Kritik an SPD-Kanzlerkandidat Martin Schulz und dessen Plan geübt, die ...

Weitere Schlagzeilen