Nachrichten und Schlagzeilen aus aller Welt - Panorama - newsburger.de

Lkw-Rad verursacht auf A3 tödlichen Verkehrsunfall

© dapd

24.04.2012

Wiesbaden Lkw-Rad verursacht auf A3 tödlichen Verkehrsunfall

Autofahrer verlor beim Versuch, dem Hindernis auszuweichen, die Kontrolle über sein Fahrzeug.

Wiesbaden – Das Reserverad eines Lastwagens hat einen tödlichen Verkehrsunfall auf der Autobahn 3 nahe Wiesbaden verursacht. Es fiel in der Nacht zu Dienstag auf die Autobahn in Richtung Frankfurt, wie die Polizei mitteilte. Der Fahrer eines Kleintransporters verlor beim Versuch, dem Hindernis auszuweichen, die Kontrolle über sein Fahrzeug. Der Transporter wurde auf die Mittelleitplanke katapultiert und prallte gegen den Pfosten einer Schilderbrücke. Beim Eintreffen der ersten Einsatzkräfte war der 53-jährige Fahrer bereits tot.

Ein weiterer Autofahrer, der mit seinem Wagen auf das Lkw-Rad gefahren war, blieb unverletzt. Durch umherfliegende Trümmer wurde ein weiterer Wagen auf der Gegenfahrbahn beschädigt. Die Autobahn 3 war bis zum Morgen nur eingeschränkt befahrbar. Eine eingeleitete Fahndung nach dem Lastwagen, der das Rad verloren hatte, blieb zunächst ergebnislos.

Weitere interessante Artikel

Unterstützen durch teilen: Sie können unsere Arbeit ganz einfach unterstützen indem Sie diesen Artikel auf einer der folgenden Social Media Plattformen teilen. Jeder geteilte Artikel hilft uns. Dankeschön!
Google+

© dapd / newsburger.de

URL zum Artikel: newsburger.de/lkw-rad-verursacht-auf-a3-toedlichen-verkehrsunfall-52137.html

Weitere Nachrichten

Liu Xiaobo

© VOA / gemeinfrei

China Friedensnobelpreisträger Liu Xiaobo freigelassen

Der chinesische Friedensnobelpreisträger Liu Xiaobo ist aus medizinischen Gründen aus der Haft entlassen worden. Das teilte sein Anwalt am Montag mit. Bei ...

Stühle im Flur einer Schule

© über dts Nachrichtenagentur

Lehrermangel in Bayern Frühpensionierungen werden ausgesetzt

Der Lehrermangel an Grund-, Mittel-, und Förderschulen in Bayern ist so groß, dass das Kultusministerium zu drastischen Mitteln greift: Wie die ...

Castor-Protest

© über dts Nachrichtenagentur

90 Kilometer Bürgerinitiative plant Menschenkette gegen AKW

Mit einer über neunzig Kilometer langen Menschenkette wollen am Sonntag Bürger aus Deutschland, Holland und Belgien gegen die Atomkraftwerke Tihange-2 und ...

Weitere Schlagzeilen