Nachrichten und Schlagzeilen aus aller Welt - Panorama - newsburger.de

Polizei

© über dts Nachrichtenagentur

23.08.2015

LKA-Lagebild NRW verzeichnet Zunahme der Gewalt gegen Polizei

Fälle gefährlicher und schwerer Körperverletzung haben sich nahezu verdoppelt.

Berlin – Die Zahl der Gewaltattacken gegen Polizeibeamte in Nordrhein-Westfalen hat in so gut wie allen Deliktfeldern stark zugenommen. Laut einem internen LKA-Lagebild hat sich beispielsweise die Zahl der Fälle, in denen Beamte Opfer von gefährlicher und schwerer Körperverletzung wurden, nahezu verdoppelt – von 282 Fällen im Jahr 2013 auf 543 Fälle im Jahr 2014, berichtet das Nachrichtenmagazin „Focus“.

Um rund 100 Fälle auf insgesamt 587 Fälle ist auch die Zahl der Delikte im Bereich vorsätzliche einfache Körperverletzung gestiegen. Verdoppelt hat sich auch die Zahl der Mord- und Totschlagversuche – von fünf Delikten im Jahr 2013 auf zehn Delikte im Jahr 2014. Demnach geschahen vier der Vorfälle erstaunlicherweise in kleineren Städten mit bis zu 100.000 Einwohnern.

Weitere interessante Artikel

Unterstützen durch teilen: Sie können unsere Arbeit ganz einfach unterstützen indem Sie diesen Artikel auf einer der folgenden Social Media Plattformen teilen. Jeder geteilte Artikel hilft uns. Dankeschön!
Google+

© dts Nachrichtenagentur / newsburger.de

URL zum Artikel: newsburger.de/lka-lagebild-nrw-verzeichnet-zunahme-der-gewalt-gegen-polizei-87642.html

Weitere Nachrichten

Palma de Mallorca

© Thomas Wolf, foto-tw.de / CC BY-SA 3.0 DE

Palma de Mallorca Auto rast in Menschengruppe

Ein Autofahrer nordafrikanischer Herkunft ist am Samstagmorgen mit dem Auto in der bereits belebten Innenstadt Palma de Mallorcas an einer ...

Tom Schilling Berlin Film Festival 2011

© Siebbi - ipernity.com / CC BY 3.0

Tom Schilling Schmerzhafte Erfahrung auf Rammstein-Konzert

Schauspieler Tom Schilling hat im Alter von 14 Jahren den Besuch eines Rammstein-Konzerts in Berlin als "sehr schmerzhaftes Erlebnis für den Brustkorb" ...

Südtribüne Borussia Dortmund

© Christopher Neundorf / gemeinfrei

"DeutschlandTrend" Deutsche bleiben nach Anschlag in Dortmund gelassen

Nach der Sprengstoffattacke auf den Mannschaftsbus von Borussia Dortmund bleiben die Deutschen mehrheitlich gelassen: 82 Prozent der Befragten fühlen sich ...

Weitere Schlagzeilen