Nachrichten und Schlagzeilen aus aller Welt newsburger.de

06.08.2009

Live Sport Monitor: Das aktuell(st)e Sportstudio im Internet

(openPR) – Mit dem neuen Live Sport Monitor auf Sportics.net beginnt eine neue Ära im Breitensport – Fernsehen war gestern. Familien, Freunde oder Trainer können ihre Sportler während des Trainings oder im Wettkampf live verfolgen und begleiten, ihnen Nachrichten senden und sie motivieren. Möglich wird das alles durch die Realtime Telemetry in der Sportics iPhone Applikation, die sich seit Wochen unter den TOP 10 der meistverkauften Applikationen im iTunes Store behauptet.

Die Weltkarte auf der der Startseite des neuen Live Sport Monitor zeigt, dass bereits weltweit Sportler das Live Tracking für sich entdeckt haben. Viele weitere nutzen die Applikation einfach, um ihre Daten in Echtzeit in ihr Sporttagebuch auf Sportics.net zu übertragen, ohne dabei „öffentlich“ zu trainieren. Und wenn mal kein iPhone zur Hand ist, dann überträgt man seine Daten eben aus seiner Polar-Uhr, seinem Ciclo-Computer oder gibt sie manuell ein.

Auf der persönlichen „Live Sport Seite“ des Sportlers kann man als Zuschauer verschiedene „Kamerapositionen“ wählen. Die mobile Kamera bleibt ständig direkt beim Sportler. Die sog. Sektoren Kameras verfolgen den Sportler innerhalb eines Streckenabschnitts, bis er aus ihrem Blickfeld verschwindet. Dann erfolgt die automatische Umschaltung in den nächsten Sektor. Die statische Kamera hat eine feste Position und ist u.a. für den Überblick auf die gesamte Strecke konzipiert. Man entscheidet selbst, ob man die Streckenkarte oder die synchronisierten Leistungsgrafiken auf dem „Großbildschirm“ sehen möchte. Ein Cockpit mit den Leistungswerten in Zahlen bietet den schnellsten Überbilck über die momentanen Daten zur Strecke und die Leistung Sportlers. Selbstverständlich kann man dem Sportler während er aktiv ist, Nachrichten schicken, auf die er mit einem einzigen Tastendruck reagieren kann. Was derzeit nur mit der Sportics Appliaktion für’s iPhone 3G möglich ist, wird in Kürze mit weiteren mobilen Geräten, wie Nokia oder verschiedenen Smart Phones mit Windows Mobile möglich sein.

Eigentlich richtig schade, dass man nicht gleichzeitg Sport treiben und sich selbst live verfolgen kann. Aber dafür kann man ja hin und wieder mal Andere beim Rad fahren, Laufen oder Inline Skating begleiten. Und wenn man mal zu spät kommt oder seine eigene Aktivität nochmals in Ruhe Revue passieren lassen möchte, schaut man sich eben die Aufzeichnung im Replay an – wie gesagt: Fernsehen war gestern …

sportics.net/livesport

Carbon Logistics entwickelt u.a. Software und Applikationen für verschiedene mobile Geräte, zur Übertragung von Strecken- und Leistungsdaten von Sportlern aus Training und Wettkampf in Echtzeit (Sportics Realtime Telemetry) auf Sportics.net – direkt ins Sporttagebuch zur Dokumentation und Auswertung.

www.carbon-logistics.de

Weitere interessante Artikel

Unterstützen durch teilen: Sie können unsere Arbeit ganz einfach unterstützen indem Sie diesen Artikel auf einer der folgenden Social Media Plattformen teilen. Jeder geteilte Artikel hilft uns. Dankeschön!
Google+

© newsburger.de

URL zum Artikel: newsburger.de/live-sport-monitor-das-aktuellste-sportstudio-im-internet-930.html

Weitere Nachrichten

Christian Lindner FDP 2013

© Gerd Seidel (Rob Irgendwer) / CC BY-SA 3.0

FDP-Chef Lindner Nur im Verdachtsfall Zugriff auf Handys von Asylbewerbern

Der Bundesvorsitzende der FDP, Christian Lindner, hat den Zugriff auf Mobiltelefone von Asylbewerbern im Einzelfall befürwortet, um deren Identität besser ...

Transrapid 09 Teststrecke Emsland

© Állatka / gemeinfrei

Transrapid Streit um Streckenrückbau in Niedersachsen geht weiter

Vor dem Oberverwaltungsgericht Berlin-Brandenburg geht am Mittwoch der jahrelange Streit um die Rückbaukosten der Transrapid-Teststrecke im Emsland in die ...

Sahra Wagenknecht Linke

© Sven Teschke / CC BY-SA 3.0 DE

Linke Wagenknecht plädiert für griechischen Euro-Abschied

Linken-Fraktionschefin Sahra Wagenknecht hat vor dem Treffen von Bundeskanzlerin Angela Merkel (CDU) und IWF-Chefin Christine Lagarde für den Ausstieg ...

Weitere Schlagzeilen