Nachrichten und Schlagzeilen aus aller Welt - Sport - newsburger.de

Lisicki folgt Kerber, Görges und Barthel in Runde drei

© dapd

19.01.2012

Tennis Lisicki folgt Kerber, Görges und Barthel in Runde drei

6:1, 6:2 gegen die Israelin Shahar Peer.

Melbourne – Nach Angelique Kerber hat am Donnerstag auch Sabine Lisicki die dritte Runde der Australian Open erreicht. Die Berlinerin setzte sich in nur 53 Minuten mit 6:1, 6:2 gegen die Israelin Shahar Peer durch. Nächste Gegnerin der Wimbledon-Halbfinalistin ist die Siegerin des Duells zwischen der Russin Svetlana Kusnetsowa und Sloane Stephens aus den USA.

Zuvor hatte die Kielerin Kerber die Kanadierin Stephanie Dubois 7:5, 6:1 besiegt und ein Match gegen die Weltranglistenvierte Maria Scharapowa gebucht. Am Mittwoch waren bereits Julia Görges und Mona Barthel weitergekommen.

Von den zehn angetretenen deutschen Männern schaffte nur Philipp Kohlschreiber den Einzug in die Runde der besten 32. Philipp Petzschner schied gegen den Kanadier Milos Raonic mit 4:6, 7:5, 2:6, 5:7 aus.

Weitere interessante Artikel

Unterstützen durch teilen: Sie können unsere Arbeit ganz einfach unterstützen indem Sie diesen Artikel auf einer der folgenden Social Media Plattformen teilen. Jeder geteilte Artikel hilft uns. Dankeschön!
Google+

© dapd / newsburger.de

URL zum Artikel: newsburger.de/lisicki-folgt-kerber-gorges-und-barthel-in-runde-drei-34949.html

Weitere Nachrichten

Christoph Kramer 2015

© Thomas Kriehn Photography / CC BY 2.0

Prozess Nationalspieler Christoph Kramer offenbar mit Sex-Bildern erpresst

Ein Mann und eine junge Frau müssen sich demnächst vor Gericht verantworten, weil sie versucht haben sollen, Fußball-Nationalspieler Christoph Kramer mit ...

Roger Schmidt 2015 Bayer Leverkusen

Roger Schmidt, deutscher Fußballtrainer © Fuguito / CC BY-SA 3.0

Bayer 04 Leverkusen Geschäftsführer Schade gibt Trainer Schmidt Rückendeckung

Trotz der derzeit kritischen Lage von Bayer 04 Leverkusen steht Geschäftsführer Michael Schade hinter dem Coach. "Wir haben keine Trainer-, sondern eine ...

FIFA Hauptsitz Zürich

© MCaviglia / CC BY-SA 3.0

Fußball-WM 2022 FIFA weist Vorwürfe wegen Baustellen in Katar zurück

Der Weltfußballverband FIFA hat alle Vorwürfe des niederländischen Gewerkschaftsbundes FNV zurückgewiesen, nach denen die FIFA eine Mitschuld an den ...

Weitere Schlagzeilen