Nachrichten und Schlagzeilen aus aller Welt - Politik - newsburger.de

CDU/CSU-Bundestagsfraktion

© über dts Nachrichtenagentur

28.11.2017

Linnemann Koalitionsvertrag muss Handschrift der Union tragen

„Die Union muss diesmal mehr eigene Akzente setzen.“

Berlin – Carsten Linnemann, Vorsitzender der Mittelstands- und Wirtschaftsvereinigung der CDU/CSU, hat die Union aufgefordert, bei einer möglichen Neuauflage der Großen Koalition stärker eigene Themen durchzusetzen.

„Die Union muss diesmal mehr eigene Akzente setzen“, sagte Linnemann dem „Redaktionsnetzwerk Deutschland“ (Dienstagsausgaben). Er forderte, dass die Union „wieder stärker als Partei der Sicherheit, Rechtsstaatlichkeit und wirtschaftlichen Stabilität sichtbar werden“ müsse.

Aus den gescheiterten Jamaika-Verhandlungen könne man lernen, dass es vor allem ein gemeinsames, überzeugendes Ziel und eine Vertrauensbasis brauche. Es wäre fatal, würde man sich erneut in Details verheddern.

„Am Anfang müssen die großen Linien und die Überschrift stehen. Auch sollte das Sondierungsteam deutlich verkleinert werden“, so Linnemann.

Zur Abwägung der Vorteile einer Großen Koalition oder einer Minderheitsregierung meinte der Unionspolitiker: „Das hängt von den Inhalten ab. Eine GroKo mit guten Inhalten ist natürlich besser als eine Minderheitsregierung.“

Weitere interessante Artikel

Unterstützen durch teilen: Sie können unsere Arbeit ganz einfach unterstützen indem Sie diesen Artikel auf einer der folgenden Social Media Plattformen teilen. Jeder geteilte Artikel hilft uns. Dankeschön!
Google+

© dts Nachrichtenagentur / newsburger.de

URL zum Artikel: newsburger.de/linnemann-koalitionsvertrag-muss-handschrift-der-union-tragen-104922.html

Weitere Nachrichten

Angela Merkel und Sigmar Gabriel

© über dts Nachrichtenagentur

BDI-Präsident Kempf Große Koalition soll „mehr Wirtschaft wagen“

Der Präsident des Bundesverbandes der Deutschen Industrie (BDI), Dieter Kempf, hat Union und SPD eindringlich zu einem Politikwechsel aufgerufen. "Ich ...

Wahlplakate von SPD und CDU

© über dts Nachrichtenagentur

INSA Große Koalition legt bei Sonntagsfrage drei Punkte zu

Die GroKo-Parteien CDU/CSU und SPD legen in der Wählergunst zu. Das berichtet "Bild" mit Verweis auf eine neue INSA-Meinungsumfrage. Die Union erreicht bei ...

Tastatur

© über dts Nachrichtenagentur

Bericht Sicherheitslücke im BAMF

Das Bundesamt für Migration und Flüchtlinge (BAMF) hat offenbar mit einer erheblichen Sicherheitslücke zu kämpfen. Wie "Welt" und "Nürnberger Nachrichten" ...

Weitere Schlagzeilen