Nachrichten und Schlagzeilen aus aller Welt - Politik - newsburger.de

Steffen Bockhahn plädiert für Mitgliederbefragung

© dts Nachrichtenagentur

26.10.2011

Linkspartei Steffen Bockhahn plädiert für Mitgliederbefragung

“Ich finde es gut, dass Frau Lötzsch sich positioniert hat.”

Berlin – Der Vorsitzende der Linkspartei in Mecklenburg-Vorpommern, Steffen Bockhahn, hat trotz der Ankündigung der Parteivorsitzenden Gesine Lötzsch, beim Parteitag im Juni 2012 erneut für dieses Amt zu kandidieren, für eine Mitgliederbefragung mit mehreren Kandidaten plädiert. „Ich finde es gut, dass Frau Lötzsch sich positioniert hat“, sagte er der „Mitteldeutschen Zeitung“. „Das schafft Klarheit. Ich unterstütze allerdings in aller Deutlichkeit den Vorschlag von Klaus Ernst, eine Urwahl über die Vorsitzenden durchzuführen. Ich würde vorschlagen, das im ersten Quartal 2012 zu machen.“

Bockhahn fügte hinzu: „Ich wünsche mir, dass es dann mehrere Kandidatinnen und Kandidaten gibt und wir Regionalkonferenzen durchführen, bei denen die Mitglieder die Kandidatinnen und Kandidaten auf Herz und Nieren testen können. Denn eines ist klar: Es wird dem Parteitag immer wieder unterstellt, dass er strömungspolitisch dominiert sei. Und wenn man die Basis befragt, dann haben da keine Strömungen das Sagen, sondern die breite Mitgliedschaft.“

Weitere interessante Artikel

Unterstützen durch teilen: Sie können unsere Arbeit ganz einfach unterstützen indem Sie diesen Artikel auf einer der folgenden Social Media Plattformen teilen. Jeder geteilte Artikel hilft uns. Dankeschön!
Google+

© dts Nachrichtenagentur / newsburger.de

URL zum Artikel: newsburger.de/linkspartei-steffen-bockhahn-plaediert-fuer-mitgliederbefragung-30083.html

Weitere Nachrichten

Armin Laschet am 14.05.2017

© über dts Nachrichtenagentur

NRW Laschet zum Ministerpräsidenten gewählt

CDU-Landeschef Armin Laschet ist am Dienstag zum neuen Ministerpräsidenten in Nordrhein-Westfalen gewählt worden. Laschet erhielt am Mittwoch im ...

Angela Merkel

© über dts Nachrichtenagentur

"Ehe für alle" SPD bezichtigt Merkel der Lüge

In der Debatte über die "Ehe für alle" hat die SPD Bundeskanzlerin Angela Merkel (CDU) scharf attackiert. "Sie hat bewusst die Unwahrheit gesagt", sagte ...

Ausgaben des BGB in einer Bibliothek

© über dts Nachrichtenagentur

Kelber Union betreibt Verzögerungstaktik bei Musterklagen

Der Parlamentarische Staatssekretär im Bundesministerium der Justiz und für Verbraucherschutz, Ulrich Kelber (SPD), wirft den Unionsparteien vor, einen ...

Weitere Schlagzeilen