Nachrichten und Schlagzeilen aus aller Welt - Politik - newsburger.de

Senioren

© dts Nachrichtenagentur

28.06.2012

Rente Linkspartei lehnt Senkung des Beitragssatzes ab

„Sichere Renten sind wichtiger als mikroskopische Beitragssenkungen.“

Berlin – Der Linksparteivorsitzende Bernd Riexinger lehnte eine Senkung des Renten-Beitragssatzes ab. „Wir sollten auf Beitragssatzsenkungen verzichten und stattdessen der Sicherung des Rentenniveaus Vorrang einräumen“, sagte er der „Mitteldeutschen Zeitung“.

„Sichere Renten sind wichtiger als mikroskopische Beitragssenkungen. Wir brauchen einen neuen Rentenkonsens auf der Basis des Prinzips Lebensstandardsicherung vor Kostendeckelung. Dazu gehört ein Netto-Sicherungsniveau vor Steuern von 56 Prozent und eine armutsfeste Mindestrente.“

Nach Angaben des Vorstandschefs der Deutschen Rentenversicherung, Alexander Gunkel, könnte der Beitragssatz zum Jahresende um 0,6 Prozentpunkte sinken.

Weitere interessante Artikel

Unterstützen durch teilen: Sie können unsere Arbeit ganz einfach unterstützen indem Sie diesen Artikel auf einer der folgenden Social Media Plattformen teilen. Jeder geteilte Artikel hilft uns. Dankeschön!
Google+

© dts Nachrichtenagentur / newsburger.de

URL zum Artikel: newsburger.de/linkspartei-lehnt-senkung-des-beitragssatzes-ab-55086.html

Weitere Nachrichten

"FreeDeniz" auf Axel-Springer-Hochhaus

© über dts Nachrichtenagentur

EGMR Menschenrechts-Gerichtshof will Fall Yücel mit Vorrang behandeln

Der Europäische Gerichtshof für Menschenrechte (EGMR) will den Fall des in der Türkei inhaftierten Journalisten Deniz Yücel mit Vorrang behandeln. Das geht ...

Kreuz auf Stimmzettel

© über dts Nachrichtenagentur

NRW Schwarz-gelbe Koalition könnte schon Anfang Juni stehen

Die möglichen Partner einer neuen Regierung in Nordrhein-Westfalen, CDU und FDP, planen Verhandlungen im Blitztempo. Laut eines Berichts des "Focus" sollen ...

Robert Habeck

© über dts Nachrichtenagentur

Habeck Verhandlungen über Jamaika-Koalition kein Rechtsruck

Schleswig-Holsteins Umweltminister Robert Habeck (Grüne) sieht in der Zustimmung seiner Partei zu Verhandlungen über eine Jamaika-Koalition keinen ...

Weitere Schlagzeilen