Nachrichten und Schlagzeilen aus aller Welt - Politik - newsburger.de

22.12.2010

Linksliberale FDP-Politiker wollen Partei “grüner” machen

Berlin – Angesichts immer schlechterer Umfragewerte wollen führende FDP-Politiker ihre Partei thematisch breiter aufstellen. Wie die „Bild-Zeitung“ (Mittwochausgabe) berichtet, haben sich zu Wochenbeginn in Berlin ein halbes Dutzend linksliberale Mandatsträger zum „Dahrendrof-Kreis“ zusammengeschlossen. Zu den Gründungsmitgliedern zählen Abgeordnete aus dem Bundestag und dem Europaparlament. Ziel des „Dahrendorf-Kreises“ sei eine stärkere Ausrichtung der FDP auf „grüne Themen“, zitiert die Zeitung Teilnehmer der Gründungsrunde.

Bis zum Dreikönigstreffen in Stuttgart am 6. Januar 2011 werde ein Thesenpapier erstellt. Darin sollen unter anderem die Positionen der FDP zu nachhaltiger Finanzpolitik und mehr direkter Demokratie neu definiert werden. Wie die Zeitung weiter schreibt, will der „Dahrendorf-Kreis“ an die Arbeit und Tradition des „Freiburger Kreises“ in der FDP anknüpfen. Die Mitglieder sehen sich zugleich als Gegenpol zum innerparteilichen Protestbündnis „Liberaler Aufbruch“.

Weitere interessante Artikel

Unterstützen durch teilen: Sie können unsere Arbeit ganz einfach unterstützen indem Sie diesen Artikel auf einer der folgenden Social Media Plattformen teilen. Jeder geteilte Artikel hilft uns. Dankeschön!
Google+

© dts Nachrichtenagentur / newsburger.de

URL zum Artikel: newsburger.de/linksliberale-fdp-politiker-wollen-partei-gruener-machen-18159.html

Weitere Nachrichten

Angela Merkel CDU

© palinchak / 123RF Lizenzfreie Bilder

CDU-Spendenaffäre Biedenkopf stärkt Merkel im Streit mit Walter Kohl den Rücken

Sachsens langjähriger Ministerpräsident Kurt Biedenkopf hat Bundeskanzlerin Angela Merkel (beide CDU) gegen die schweren Vorwürfe von Altkanzler Helmut ...

Katja Kipping Linke

© Blömke / Kosinsky / Tschöpe / CC BY-SA 3.0 DE

Linke SPD-Gesetz zu Managergehältern nur ein kleiner Schritt

Die Bundesvorsitzende der Linken, Katja Kipping, ist unzufrieden mit dem Gesetzentwurf der SPD zur Begrenzung von Managergehältern. "Es sind leider nur ...

Martin Schulz SPD

© Foto-AG Gymnasium Melle / CC BY-SA 3.0

CDU-Politiker Reul SPD-Kanzler-Kandidat Schulz ein „selbstverliebter Egomane“

Der Vorsitzende der CDU/CSU im Europäischen Parlament, Herbert Reul, hat massive Kritik an SPD-Kanzlerkandidat Martin Schulz und dessen Plan geübt, die ...

Weitere Schlagzeilen