Nachrichten und Schlagzeilen aus aller Welt - Politik - newsburger.de

Klaus Ernst

© über dts Nachrichtenagentur

10.04.2014

Links-Fraktionsvize Ernst Frühjahrsgutachten „vollständig überflüssig“

Da werde „Steuergeld für Ideologie verpulvert“.

Berlin – Mit scharfer Kritik hat der Vize-Vorsitzende der Linksfraktion im Bundestag, Klaus Ernst, auf die Vorbehalte führender Ökonomen gegen die Einführung des Mindestlohns reagiert.

Das Frühjahrs-Gutachten der führenden Wirtschaftsforschungsinstitute im Auftrag der Bundesregierung sei „vollständig überflüssig“. Da werde „Steuergeld für Ideologie verpulvert“, sagte Ernst „Handelsblatt-Online„. Das könne ersatzlos entfallen.

„Keine seriöse Studie zeigt, dass ein Mindestlohn Arbeitsplätze kostet“, so Ernst weiter. „Das ist zigfach durch die Erfahrungen in anderen europäischen Ländern bewiesen.“

Weitere interessante Artikel

Unterstützen durch teilen: Sie können unsere Arbeit ganz einfach unterstützen indem Sie diesen Artikel auf einer der folgenden Social Media Plattformen teilen. Jeder geteilte Artikel hilft uns. Dankeschön!
Google+

© dts Nachrichtenagentur / newsburger.de

URL zum Artikel: newsburger.de/links-fraktionsvize-ernst-fruehjahrsgutachten-vollstaendig-ueberfluessig-70490.html

Weitere Nachrichten

Ulrich Grillo

© RudolfSimon / CC BY-SA 3.0

BDI-Präsident zu CETA „Europa braucht endlich klare Verhältnisse“

Der Bundesverband der Deutschen Industrie (BDI) forderte nach dem abgesagten EU-Kanada-Gipfel von der Staatengemeinschaft umfassende Konsequenzen: "Das ...

Peter Weiß CDU 2014

© Foto-AG Gymnasium Melle / CC BY 3.0

CDU Arbeitnehmer-Flügel für Rentenniveau von rund 44% ab 2030

Der Arbeitnehmer-Flügel der Unionsfraktion plädiert für eine dauerhafte Untergrenze beim Rentenniveau von rund 44 Prozent nach 2030. "Das Rentenniveau, das ...

Anton Hofreiter Grüne

© stephan-roehl.de / CC BY-SA 2.0

Grüne Hofreiters Freundin entscheidet über Haarlänge mit

Grünen-Fraktionschef Anton Hofreiter würde auch als Ministerkandidat an der Länge seiner Haare nichts verändern. "Solange meine Freundin nicht sagt: 'ab ...

Weitere Schlagzeilen