Nachrichten und Schlagzeilen aus aller Welt - Feuilleton - newsburger.de

21.09.2010

Linkin Park erobern mit neuem Album Spitze der Charts

Baden-Baden – Die US-Rockband Linkin Park hat mit ihrer neuen Platte „A Thousand Suns“ direkt die Spitze der Album-Charts von Media Control erobert. Es ist insgesamt die vierte Studio-Platte der Kalifornier und nach „Meteora“ und „Minutes To Midnight“ ihr drittes Nummer-eins-Album. Phil Collins steigt mit seinem neuen Album „Going Back“ auf Platz zwei ein, auf Rang drei landet die dänische Rockabilly-Band Volbeat mit „Beyond Hell/Above Heaven“.

In den Single-Charts verabschiedet sich der Sommerhit des Jahres nach sieben Wochen vom Platz an der Sonne. „We No Speak Americano“ von Yolanda Be Cool & Dcup muss „Love The Way You Lie“ (Vorwoche: zwei) von Eminem feat. Rihanna weichen und sich mit Rang zwei begnügen. Auf Platz drei liegt weiterhin Hurts mit „Wonderful Life“.

Weitere interessante Artikel

Unterstützen durch teilen: Sie können unsere Arbeit ganz einfach unterstützen indem Sie diesen Artikel auf einer der folgenden Social Media Plattformen teilen. Jeder geteilte Artikel hilft uns. Dankeschön!
Google+

© dts Nachrichtenagentur / newsburger.de

URL zum Artikel: newsburger.de/linkin-park-erobern-mit-neuem-album-spitze-der-charts-15432.html

Weitere Nachrichten

Radio

© über dts Nachrichtenagentur

Album-Charts Rapper KC Rebell und Summer Cem neue Nummer eins

Die deutschen Rapper KC Rebell und Summer Cem sind mit ihrem Album "Maximum" die neue Nummer eins der offiziellen deutschen Album-Charts. Das teilte die ...

Elbphilharmonie

© über dts Nachrichtenagentur

Elbphilharmonie Tonkünstlerverband verteidigt Konzert zum G20-Gipfel

Der Präsident des Deutschen Tonkünstlerverbandes, Cornelius Hauptmann, hat das geplante Konzert zum G20-Gipfel in der Hamburger Elbphilharmonie verteidigt. ...

Cro Rock am Ring 2013

© Achim Raschka / CC BY-SA 3.0

Rock am Ring Veranstalter Lieberberg verteidigt Wutrede

"Rock am Ring"-Veranstalter Marek Lieberberg hat seine Wutrede vom Freitagabend verteidigt. "Keiner ist davor gefeit, von der falschen Seite vereinnahmt zu ...

Weitere Schlagzeilen