Nachrichten und Schlagzeilen aus aller Welt - Politik - newsburger.de

Katja Kipping Linke

© Blömke / Kosinsky / Tschöpe / CC BY-SA 3.0 DE

10.10.2014

Steigende Strompreise Linkenchefin Kipping fordert Einführung von Sozialtarifen

„Der Hauptpreistreiber ist die Profitgier der Stromriesen.“

Halle – Die Vorsitzende der Linkspartei, Katja Kipping, hat angesichts galoppierender Strompreise die Einführung von Sozialtarifen gefordert. „Der Hauptpreistreiber ist die Profitgier der Stromriesen“, sagte sie der in Halle erscheinenden „Mitteldeutschen Zeitung“ (Online-Ausgabe). „Dem muss der Gesetzgeber endlich einen Riegel vorschieben. Es muss gesetzlich vorgeschriebene Sozialtarife geben.“

Die Linke favorisiere ein Sockelmodell. 300 Kilowattstunden pro Haushalt und 200 Kilowattstunden pro Person sollten kostenlos sein, darüber werde es teurer. Stromsparer würden profitieren.

Der Staat solle den Bürgern auch beim Stromsparen unter die Arme greifen, fügte Kipping hinzu. „Wir könnten zum Beispiel eine Abwrackprämie für Stromfresser im Haushalt einführen. Jeder Haushalt, der ein stromintensives Haushaltsgerät gegen ein neues Stromsparmodell austauscht, könnte eine Kaufprämie von 200 Euro bekommen. Das kurbelt auch die Massennachfrage an und hilft der Konjunktur.“

Zuvor war bekannt geworden, dass sich der Strompreis für private Verbraucher seit dem Jahr 2000 beinahe verdoppelt hat.

Weitere interessante Artikel

Unterstützen durch teilen: Sie können unsere Arbeit ganz einfach unterstützen indem Sie diesen Artikel auf einer der folgenden Social Media Plattformen teilen. Jeder geteilte Artikel hilft uns. Dankeschön!
Google+

© newsburger.de

URL zum Artikel: newsburger.de/linkenchefin-kipping-fordert-einfuehrung-von-sozialtarifen-73377.html

Weitere Nachrichten

Cem Özdemir Grüne 2013

© gruene.de / Sedat Mehder / CC BY 3.0

Grüne Özdemir fordert „klare Kante“ gegen Erdogan-Anhänger

Angesichts der jüngsten Großkundgebung für den türkischen Präsidenten Recep Tayyip Erdogan in Oberhausen hat Grünen-Chef Cem Özdemir die SPD und die Union ...

Flüchtlinge

© ververidis / 123RF Lizenzfreie Bilder

Bericht NRW beteiligt sich nicht an Afghanistan-Abschiebung

NRW wird sich an der dritten Sammelabschiebung nach Afghanistan nicht beteiligen. Das erfuhr die in Düsseldorf erscheinende "Rheinische Post" ...

Fazle-Omar Moschee Hamburg

© Daudata / gemeinfrei

Spitzel-Affäre um Ditib Generalbundesanwalt ermittelt gegen 16 Tatverdächtige

Die Bundesanwaltschaft ermittelt derzeit gegen 16 Tatverdächtige in der Spitzel-Affäre um Deutschlands größten Islamverband Ditib. Das sagte der ...

Weitere Schlagzeilen