Nachrichten und Schlagzeilen aus aller Welt - Politik - newsburger.de

30.11.2010

Linken-Chefin Lötzsch Rot-Rot-Grün in Hamburg möglich

Berlin/Hamburg – Die Linken-Chefin Gesine Lötzsch widerspricht energisch dem designierten Hamburger SPD-Spitzenkandidaten Olaf Scholz, der für die Wahl zur Hamburgischen Bürgerschaft im Februar ein rot-rot-grünes Bündnis definitiv abgelehnt.

Es sei „Unfug, in einen Wahlkampf zu gehen und dabei zu allererst über Koalitionen reden zu wollen“, sagte Lötzsch der „Neuen Westfälischen“. Der Linken gehe es erst einmal um die Inhalte Mindestlohn, Bildung, Hartz IV, Rente und soziale Gerechtigkeit. Das seien die Themen, die auch die Hamburger bewegten, sagte Lötzsch. Über Koalitionen würden sich die Linke erst nach dem Wahlergebnis Gedanken machen.

Lötzsch griff Scholz auch direkt an. “ Ich werde im übrigen das Gefühl nicht los, dass Olaf Scholz auf eine Fortsetzung einer Karriere im Bund spekuliert. Vielleicht ist ihm Hamburg doch zu klein.“, sagte die Linken-Politikerin.

Weitere interessante Artikel

Unterstützen durch teilen: Sie können unsere Arbeit ganz einfach unterstützen indem Sie diesen Artikel auf einer der folgenden Social Media Plattformen teilen. Jeder geteilte Artikel hilft uns. Dankeschön!
Google+

© dts Nachrichtenagentur / newsburger.de

URL zum Artikel: newsburger.de/linken-chefin-loetzsch-rot-rot-gruen-in-hamburg-moeglich-17539.html

Weitere Nachrichten

Regenbogen-Fahne

© über dts Nachrichtenagentur

"Ehe für alle" Scheuer sieht „Testfall für Rot-Rot-Grün“

CSU-Generalsekretär Andreas Scheuer sieht in der Abstimmung Rechtsausschuss des Bundestages über die "Ehe für alle" einen "Testfall für Rot-Rot-Grün". "Ab ...

Joliot-Curie-Platz in Halle

© über dts Nachrichtenagentur

Auto-Experte Fahrtverbot für Dieselfahrzeuge wahrscheinlich

Der Auto-Experte Ferdinand Dudenhöffer hält Fahrverbote für Dieselfahrzeuge aufgrund der hohen Luftbelastung in deutschen Innenstädten für sehr wahrscheinlich. ...

Wolfgang Schäuble

© über dts Nachrichtenagentur

Haushalt 2018 Schäuble will „Schwarze Null“ bis 2021 halten

Bundesfinanzminister Wolfgang Schäuble hat am Mittwoch den Haushalt 2018 vorgestellt: Dieser sieht erneut die "Schwarze Null" vor. Auf neue Schulden könne ...

Weitere Schlagzeilen