Nachrichten und Schlagzeilen aus aller Welt - Politik - newsburger.de

Joachim Gauck

© Tohma (talk) / CC BY-SA 3.0

02.03.2016

Riexinger Linke würde Gauck nicht in eine zweite Amtszeit wählen

„Dafür hat er zu viel Nähe zu Auslandseinsätzen der Bundeswehr.“

Halle – Der Vorsitzende der Linken, Bernd Riexinger, hat betont, dass seine Partei nicht bereit wäre, Bundespräsident Joachim Gauck eine zweite Amtszeit zu gewähren. „Die Linke würde ihn nicht mitwählen“, sagte er der in Halle erscheinenden „Mitteldeutschen Zeitung“ (Mittwoch-Ausgabe).

„Dafür hat er zu viel Nähe zu Auslandseinsätzen der Bundeswehr, die wir grundsätzlich ablehnen. Außerdem hat Gauck in der Flüchtlingskrise sehr unterschiedliche Signale gesendet. Das heißt, auf den Feldern, auf denen ein Bundespräsident wichtig ist, hat er Dinge gemacht, die wir nicht für richtig halten.“

Riexinger fügte hinzu: „Es wäre gut, wenn sich die SPD mit der Linken und den Grünen auf einen anderen Kandidaten verständigen würde. Das könnte ein Vorbote für einen Politikwechsel sein. Rot-Rot-Grün hätte ja vielleicht sogar eine Mehrheit.“

Fraktionschef Dietmar Bartsch wollte sich zu der Frage hingegen nicht äußern. „Bis zu einer Entscheidung von Herrn Gauck sollten sich alle Politiker mal schwer zusammenreißen – aus Respekt vor dem Amt“, erklärte er der „Mitteldeutschen Zeitung“.

Die Wahl des neuen Staatsoberhauptes findet 2017 wenige Monate vor der Bundestagswahl statt. Gauck hat noch nicht erklärt, ob er ein zweites Mal antritt.

Weitere interessante Artikel

Unterstützen durch teilen: Sie können unsere Arbeit ganz einfach unterstützen indem Sie diesen Artikel auf einer der folgenden Social Media Plattformen teilen. Jeder geteilte Artikel hilft uns. Dankeschön!
Google+

© newsburger.de

URL zum Artikel: newsburger.de/linke-wuerde-gauck-nicht-in-eine-zweite-amtszeit-waehlen-93130.html

Weitere Nachrichten

Wladimir Putin

© Kremlin.ru / CC BY 3.0

SPD Erler warnt vor „problematischem“ Deal zwischen Trump und Putin

Der Russlandbeauftragte der Bundesregierung, Gernot Erler (SPD), warnt davor, dass es unter dem neuen US-Präsidenten Donald Trump zu einem fragwürdigen ...

Jean Asselborn

© Michał Koziczyński - Senat Rzeczypospolitej Polskiej / CC BY-SA 3.0 PL

Asselborn Briten denken an ihre Zukunft, nicht an Europa

Der luxemburgische Außenminister, Jean Asselborn, kritisiert im phoenix-Interview den Kurswechsel Großbritanniens in der Nahostpolitik. Nach der ...

Gernot Erler SPD 2015

© Jörgens.mi / CC BY-SA 3.0

Hacker-Attacken Russlandbeauftragter Erler warnt Moskau vor Folgen

Der Russlandbeauftragte der Bundesregierung, Gernot Erler (SPD), hat dazu geraten, sich zur Abwehr russischer Hacker-Attacken nicht nur auf technische ...

Weitere Schlagzeilen