Nachrichten und Schlagzeilen aus aller Welt - Politik - newsburger.de

Dietmar Bartsch

© Blömke / Kosinsky / Tschöpe / CC BY-SA 3.0 DE

27.11.2015

Bericht Linke will Klage gegen etwaiges Syrien-Mandat prüfen

„Unabhängig davon lehnen wir den Einsatz grundsätzlich ab.“

Berlin – Der Vorsitzende der Linksfraktion im Bundestag, Dietmar Bartsch (Foto), hat eine Verfassungsklage gegen ein etwaiges Syrien-Mandat in Aussicht gestellt. „Wir werden prüfen, inwiefern wir dieses Mandat vor dem Bundesverfassungsgericht auf seine Rechtmäßigkeit anfechten können“, sagte er dem „Kölner Stadt-Anzeiger“ (Samstagausgabe). „Aber dazu muss es natürlich erst mal vorliegen.“

Bartsch fügte hinzu: „Unabhängig davon lehnen wir den Einsatz grundsätzlich ab, weil jeder Zivilist im Bombenhagel potenziell zehn neue Attentäter generieren kann. Wer aus Afghanistan nichts gelernt hat, geht genau diesen Weg. Die Linke wird ihn nicht gehen.“

Weitere interessante Artikel

Unterstützen durch teilen: Sie können unsere Arbeit ganz einfach unterstützen indem Sie diesen Artikel auf einer der folgenden Social Media Plattformen teilen. Jeder geteilte Artikel hilft uns. Dankeschön!
Google+

© dts Nachrichtenagentur / newsburger.de

URL zum Artikel: newsburger.de/linke-will-klage-gegen-etwaiges-syrien-mandat-pruefen-91589.html

Weitere Nachrichten

Martin Schulz

© über dts Nachrichtenagentur

Bundestagswahl Schulz will im Juli eigenes „Zukunftskonzept“ vorlegen

SPD-Kanzlerkandidat Martin Schulz will neben dem Regierungsprogramm seiner Partei auch ein kompaktes Konzept für die Zeit nach der Bundestagswahl vorlegen. ...

Maike Kohl-Richter und Helmut Kohl am 08.10.2014

© über dts Nachrichtenagentur

Bundesarchiv Maike Kohl-Richter soll Akten herausgeben

Nach dem Tod von Altkanzler Helmut Kohl hat sich der Präsident des Bundesarchivs, Michael Hollmann, schriftlich an die Witwe Maike Kohl-Richter gewandt. ...

VW-Logo

© über dts Nachrichtenagentur

Abgas-Skandal Grüne fordern von VW Verlängerung der Gewährleistungsfrist

Die Grünen haben Bundesjustizminister Heiko Maas (SPD) aufgefordert, sich stärker für die Rechte der vom VW-Abgasskandal betroffenen Fahrzeughalter einzusetzen. ...

Weitere Schlagzeilen