Nachrichten und Schlagzeilen aus aller Welt - Politik - newsburger.de

Wagenknecht warnt vor Fiskalpakt

© dapd

30.01.2012

Linke Wagenknecht warnt vor Fiskalpakt

Wagenknecht erwartet soziale Unruhen.

Berlin – Der von den Euro-Ländern geplante Fiskalpakt trägt nach Einschätzung der Linksfraktion nicht zur Stabilisierung der Lage bei. Er werde vielmehr “die Schuldenkrise verschärfen und bittere Armut sowie soziale Unruhen nach sich ziehen”, erklärte Fraktionsvize Sahra Wagenknecht am Montag in Berlin.

Um den Pakt zu erfüllen, müssten die Eurostaaten in den nächsten fünf Jahren 1,5 Billionen Euro einsparen.

“Drastische Kürzungen im Bildungs- und Gesundheitswesen, die Absenkung von Löhnen, Renten und Sozialleistungen, die Vernichtung von Arbeitsplätzen im öffentlichen Dienst sowie massenhafte Privatisierungen sind damit vorprogrammiert”, sagte Wagenknecht.

“Nur starke Proteste und Streiks können die Zerstörung der Demokratie und des Sozialstaates in Europa noch verhindern”, erklärte sie mit Blick auf den Generalstreik in Belgien vom Montag.

Weitere interessante Artikel

Unterstützen durch teilen: Sie können unsere Arbeit ganz einfach unterstützen indem Sie diesen Artikel auf einer der folgenden Social Media Plattformen teilen. Jeder geteilte Artikel hilft uns. Dankeschön!
Google+

© dapd / newsburger.de

URL zum Artikel: newsburger.de/linke-warnt-vor-fiskalpakt-37110.html

Weitere Nachrichten

Flüchtlinge

© ververidis / 123RF Lizenzfreie Bilder

NRW CDU lehnt pauschalen Abschiebestopp nach Afghanistan ab

Die nordrhein-westfälische Landtagsfraktion der CDU kritisiert, dass sich das Land Nordrhein-Westfalen nicht an dem letzten Sammel-Charter mit ...

Angela Merkel CDU

© palinchak / 123RF Lizenzfreie Bilder

CDU-Spendenaffäre Biedenkopf stärkt Merkel im Streit mit Walter Kohl den Rücken

Sachsens langjähriger Ministerpräsident Kurt Biedenkopf hat Bundeskanzlerin Angela Merkel (beide CDU) gegen die schweren Vorwürfe von Altkanzler Helmut ...

Katja Kipping Linke

© Blömke / Kosinsky / Tschöpe / CC BY-SA 3.0 DE

Linke SPD-Gesetz zu Managergehältern nur ein kleiner Schritt

Die Bundesvorsitzende der Linken, Katja Kipping, ist unzufrieden mit dem Gesetzentwurf der SPD zur Begrenzung von Managergehältern. "Es sind leider nur ...

Weitere Schlagzeilen