Nachrichten und Schlagzeilen aus aller Welt - Politik - newsburger.de

Wagenknecht kommt besser an als die Linkspartei

© dapd

13.02.2013

Umfrage Wagenknecht kommt besser an als die Linkspartei

Linkspartei kommt in der Umfrage nur auf 7 Prozent Zustimmung.

Hamburg – Die stellvertretende Linke-Vorsitzende Sahra Wagenknecht kommt bei den Wählern deutlich besser an als ihre Partei. In einer Forsa-Umfrage für das Magazin „Stern“ gaben 27 Prozent der befragten Bürger an, sie fänden es gut, wenn Wagenknecht in der Bundespolitik künftig eine wichtige Rolle spielen würde. Die Linkspartei dagegen kommt in der Umfrage nur auf 7 Prozent Zustimmung, wie die Zeitschrift am Mittwoch in Hamburg mitteilte.

Wagenknecht gehört zur achtköpfigen Mannschaft von Spitzenkandidaten ihrer Partei für die Bundestagswahl und führt die Landesliste von Nordrhein-Westfalen an. Unter den Wählern der Linken genießt sie der Umfrage zufolge sehr großen Rückhalt. So wollen 87 Prozent, dass sie in Zukunft mehr Einfluss hat. Sympathien für Wagenknecht hegen aber auch die Anhänger anderer Parteien. So wünschen sich 39 Prozent der Grünen-Klientel, 28 Prozent der SPD-Wähler und 15 Prozent der Unionswähler mehr bundespolitische Präsenz der 43-Jährigen.

Das Institut befragte 1.004 Bundesbürger am 7. und 8. Februar.

Weitere interessante Artikel

Unterstützen durch teilen: Sie können unsere Arbeit ganz einfach unterstützen indem Sie diesen Artikel auf einer der folgenden Social Media Plattformen teilen. Jeder geteilte Artikel hilft uns. Dankeschön!
Google+

© dapd / newsburger.de

URL zum Artikel: newsburger.de/linke-sahra-wagenknecht-kommt-besser-an-als-die-linkspartei-60150.html

Weitere Nachrichten

Ansgar Heveling 2012 CDU

© Ansgar Heveling / CC BY-SA 3.0 DE

Fall Anis Amri Heveling kritisiert kommunale Zuständigkeit für Ausländerrecht

Der Vorsitzende des Innenausschusses im Bundestag, Ansgar Heveling (CDU), hat die "alleinige Zuständigkeit der Kommunen in NRW für Ausländerrecht" als ...

Wolfgang Kubicki FDP

© Sven Teschke / CC BY-SA 3.0 DE

Kubicki FDP lehnt Gesetz gegen Fake News ab

Die FDP hat den Plänen der Koalition, mit schärfen Gesetzen gegen Fake News in sozialen Medien vorzugehen, eine Absage erteilt. "Die Verbreitung von Fake ...

Syrien - Aleppo

© Obersachse / CC BY-SA 3.0

SPD Steinmeier sieht noch keinen Durchbruch in Syrien

Bundesaußenminister Frank-Walter Steinmeier (SPD) fordert eine mehrwöchige Waffenruhe in Syrien. "Das die Waffenruhe mehr oder weniger hält, ist ein ...

Weitere Schlagzeilen