Nachrichten und Schlagzeilen aus aller Welt - Politik - newsburger.de

SPD-Fahne

© über dts Nachrichtenagentur

15.10.2013

Linke Riexinger fordert SPD zu Gesprächen auf

„Die richtige Konsequenz wäre ein Sondierungsstopp.“

Berlin – Der Vorsitzende der Linkspartei, Bernd Riexinger, hat die SPD nach dem jüngsten Sondierungstreffen mit der Union aufgefordert, Gespräche mit der Linken aufzunehmen.

„Es ist offensichtlich, dass die Union der SPD nicht entgegenkommen will“, sagte Riexinger der „Mitteldeutschen Zeitung“ (Online-Ausgabe). „Die richtige Konsequenz wäre ein Sondierungsstopp. Das würde Merkels Kalkül sprengen. Eine Gesprächseinladung der SPD an Linke und Grüne würde sofort Druck aufbauen. Das wäre Merkels schlimmster Albtraum.“

Riexinger fügte hinzu: „Die SPD hat jetzt vielleicht die letzte Chance, um von der Autobahn in die nächste Niederlage links abzubiegen. Im Bundestag gibt es eine Mehrheit für eine sozialere Politik. Ein Willy Brandt hätte diese Chance längst genutzt.“

Weitere interessante Artikel

Unterstützen durch teilen: Sie können unsere Arbeit ganz einfach unterstützen indem Sie diesen Artikel auf einer der folgenden Social Media Plattformen teilen. Jeder geteilte Artikel hilft uns. Dankeschön!
Google+

© dts Nachrichtenagentur / newsburger.de

URL zum Artikel: newsburger.de/linke-riexinger-fordert-spd-zu-gespraechen-auf-66854.html

Weitere Nachrichten

Ursula von der Leyen

© über dts Nachrichtenagentur

Kampfdrohnen SPD setzt von der Leyen unter Druck

Im Streit über die Ausrüstung der Bundeswehr mit Kampfdrohnen setzen die Sozialdemokraten Ursula von der Leyen (CDU) unter Druck. Die ...

Ein Pärchen wartet am Flughafen

© über dts Nachrichtenagentur

Vorratsdatenspeicherung Grüne und Datenschützer fordern Stopp der Regelung

Nach einer Entscheidung des Oberverwaltungsgerichts Münster in Nordrhein-Westfalen gegen die deutsche Vorratsdatenspeicherung wird der Ruf nach einem ...

Winfried Kretschmann

© über dts Nachrichtenagentur

Streitgespräch Politologe Eith verwundert über Aufregung um Kretschmann-Video

Der Freiburger Politikwissenschaftler Ulrich Eith wundert sich über die Aufregung, die ein Video mit einem Streitgespräch von Baden-Württembergs ...

Weitere Schlagzeilen