Nachrichten und Schlagzeilen aus aller Welt - Politik - newsburger.de

Linke hält Gauck weiterhin für unwählbar

© dapd

06.03.2012

Gauck-Nominierung Linke hält Gauck weiterhin für unwählbar

Dass der Theologe früher die Stasi-Unterlagenbehörde geleitet hat, spiele keine Rolle.

Berlin – Präsidentschaftskandidat Joachim Gauck bleibt aus Sicht der Linken unwählbar. Parteichef Klaus Ernst sagte am Dienstag im TV-Kanal auf Phoenix zur Begründung, dass Gauck dafür sei, die Linke weiter vom Verfassungsschutz überwachen zu lassen. Zudem habe sich der frühere DDR-Bürgerrechtler negativ über die Montagsdemonstrationen gegen die Hartz-Gesetze geäußert. Dass der Theologe früher die Stasi-Unterlagenbehörde geleitet hat, spiele hingegen keine Rolle.

Darüber hinaus kritisierte Ernst, dass die anderen Parteien die Linke-Kandidatin Beate Klarsfeld nicht eingeladen haben. Die Linke-Fraktion empfängt Gauck dagegen am (heutigen) Dienstagnachmittag als Gast zu ihrer Sitzung.

Weitere interessante Artikel

Unterstützen durch teilen: Sie können unsere Arbeit ganz einfach unterstützen indem Sie diesen Artikel auf einer der folgenden Social Media Plattformen teilen. Jeder geteilte Artikel hilft uns. Dankeschön!
Google+

© dapd / newsburger.de

URL zum Artikel: newsburger.de/linke-haelt-gauck-weiterhin-fuer-unwaehlbar-44271.html

Weitere Nachrichten

Flüchtlinge

© ververidis / 123RF Lizenzfreie Bilder

NRW CDU lehnt pauschalen Abschiebestopp nach Afghanistan ab

Die nordrhein-westfälische Landtagsfraktion der CDU kritisiert, dass sich das Land Nordrhein-Westfalen nicht an dem letzten Sammel-Charter mit ...

Angela Merkel CDU

© palinchak / 123RF Lizenzfreie Bilder

CDU-Spendenaffäre Biedenkopf stärkt Merkel im Streit mit Walter Kohl den Rücken

Sachsens langjähriger Ministerpräsident Kurt Biedenkopf hat Bundeskanzlerin Angela Merkel (beide CDU) gegen die schweren Vorwürfe von Altkanzler Helmut ...

Katja Kipping Linke

© Blömke / Kosinsky / Tschöpe / CC BY-SA 3.0 DE

Linke SPD-Gesetz zu Managergehältern nur ein kleiner Schritt

Die Bundesvorsitzende der Linken, Katja Kipping, ist unzufrieden mit dem Gesetzentwurf der SPD zur Begrenzung von Managergehältern. "Es sind leider nur ...

Weitere Schlagzeilen