Nachrichten und Schlagzeilen aus aller Welt - Politik - newsburger.de

Gregor Gysi

© Ralf Roletschek / roletschek.de / CC BY 3.0

16.03.2017

Linke Gysi kann sich Nato ohne Türkei vorstellen

„Ich könnte mit einer Nato ohne Türkei leben.“

Düsseldorf – Der Vorsitzende der Europäischen Linke, Gregor Gysi, kann sich die Nato ohne eine Mitgliedschaft der Türkei vorstellen. „Ich könnte mit einer Nato ohne Türkei leben“, sagte Gysi bei einer Podiumsdiskussion im Wirtschaftsclub Düsseldorf, über die die in Düsseldorf erscheinende „Rheinische Post“ (Donnerstagsausgabe) berichtet.

Gysi forderte, im Streit um die Wahlkampfauftritte türkischer Politiker in Deutschland Haltung zu zeigen: „Es ist völkerrechtlich völlig in Ordnung, das zu unterbinden, wenn dahinter die Absicht steht, aus einer Demokratie eine Despotie und dann eine Diktatur zu machen.“

Weitere interessante Artikel

Unterstützen durch teilen: Sie können unsere Arbeit ganz einfach unterstützen indem Sie diesen Artikel auf einer der folgenden Social Media Plattformen teilen. Jeder geteilte Artikel hilft uns. Dankeschön!
Google+

© newsburger.de

URL zum Artikel: newsburger.de/linke-gysi-kann-sich-nato-ohne-tuerkei-vorstellen-95777.html

Weitere Nachrichten

Martin Schulz SPD Parteitag

© Olaf Kosinsky / CC BY-SA 3.0 DE

Linke Bartsch fordert klare Absage von Martin Schulz an große Koalition

Der Vorsitzende der Linksfraktion im Bundestag, Dietmar Bartsch, hat SPD-Kanzlerkandidat Martin Schulz dazu aufgeforderte, eine Fortsetzung der großen ...

Kai Gehring Grüne 2014

© Harald Krichel / CC BY-SA 4.0

"March for Science" Grüne fordern „aktiven Einsatz“ für Freiheit der Wissenschaft

Die Grünen-Bundestagsfraktion hat vor dem weltweiten "March for Science" an diesem Samstag die Bundesregierung dazu aufgerufen, für die Freiheit der ...

AfD Bundesparteitag Essen 2015

© Olaf Kosinsky / CC BY-SA 3.0 DE

Demos gegen AfD-Parteitag Diakonie-Präsident lobt Aktionen

Mit Blick auf den an diesem Wochenende in Köln stattfindenden Bundesparteitag der AfD und den unter anderem von den Kirchen initiierten ...

Weitere Schlagzeilen