Nachrichten und Schlagzeilen aus aller Welt - Politik - newsburger.de

Linke gehen auf Piratenpartei zu

© dapd

23.04.2012

Bündnisse Linke gehen auf Piratenpartei zu

Ernst fordert aber eine Distanzierung vom „braunen Sumpf“.

Berlin – Die Linken reichen der Piratenpartei für künftige Bündnisse die Hand – verbinden dies aber zugleich mit einer Drohung. Wenn die Piraten sich klar für einen Mindestlohn, für vernünftige Renten und gegen Auslandseinsätze der Bundeswehr positionierten, dann hätten sie die Linken als Partner, sagte der Linke-Vorsitzende Klaus Ernst am Montag in Berlin. „Wenn sie sich allerdings nicht klar zum Kampf gegen Rechtsextremismus bekennen und sich von Holocaust-Leugnern nicht klar abgrenzen, dann werden sie von uns bekämpft werden müssen.“

Ernst forderte die Piraten auf, sich mit aller Deutlichkeit vom „braunen Sumpf“ zu distanzieren. Auch müssten sie endlich klar machen, für welche Politik sie stünden. Die Piraten müssten als Partei den Anspruch mitbringen, die Gesellschaft mitzugestalten und nicht nur möglichst viele Mandate zu sammeln. „Ein Protest ohne Inhalt ist Radau. Und das ist uns in der politischen Auseinandersetzung zu wenig“, fügte Ernst an.

Weitere interessante Artikel

Unterstützen durch teilen: Sie können unsere Arbeit ganz einfach unterstützen indem Sie diesen Artikel auf einer der folgenden Social Media Plattformen teilen. Jeder geteilte Artikel hilft uns. Dankeschön!
Google+

© dapd / newsburger.de

URL zum Artikel: newsburger.de/linke-gehen-auf-piratenpartei-zu-52003.html

Weitere Nachrichten

Angela Merkel CDU

© palinchak / 123RF Lizenzfreie Bilder

CDU-Spendenaffäre Biedenkopf stärkt Merkel im Streit mit Walter Kohl den Rücken

Sachsens langjähriger Ministerpräsident Kurt Biedenkopf hat Bundeskanzlerin Angela Merkel (beide CDU) gegen die schweren Vorwürfe von Altkanzler Helmut ...

Katja Kipping Linke

© Blömke / Kosinsky / Tschöpe / CC BY-SA 3.0 DE

Linke SPD-Gesetz zu Managergehältern nur ein kleiner Schritt

Die Bundesvorsitzende der Linken, Katja Kipping, ist unzufrieden mit dem Gesetzentwurf der SPD zur Begrenzung von Managergehältern. "Es sind leider nur ...

Martin Schulz SPD

© Foto-AG Gymnasium Melle / CC BY-SA 3.0

CDU-Politiker Reul SPD-Kanzler-Kandidat Schulz ein „selbstverliebter Egomane“

Der Vorsitzende der CDU/CSU im Europäischen Parlament, Herbert Reul, hat massive Kritik an SPD-Kanzlerkandidat Martin Schulz und dessen Plan geübt, die ...

Weitere Schlagzeilen