Nachrichten und Schlagzeilen aus aller Welt - Politik - newsburger.de

Niema Movassat Linke 2014

© Foto-AG Gymnasium Melle / CC BY 3.0

16.09.2016

Linke Flüchtlingshilfe in Afrika dramatisch unterfinanziert

„Die massive Unterfinanzierung vieler Flüchtlingslager ist verwerflich.“

Düsseldorf – Die Linken haben die Bundesregierung aufgefordert, sich verstärkt in der Finanzierung der Flüchtlingshilfe in Subsahara-Afrika zu engagieren. „Die massive Unterfinanzierung vieler Flüchtlingslager ist verwerflich“, sagte Linken-Entwicklungsexperte Niema Movassat der in Düsseldorf erscheinenden „Rheinischen Post“ (Freitagausgabe).

Die Zeitung berichtet von einer Übersicht des früheren UN-Generalsekretärs Kofi Annan, wonach in diesem Sommer die Nothilfeprogramme des Flüchtlingshilfswerkes der Vereinten Nationen im Südsudan, Nigeria und der Zentralafrikanischen Republik nur zu 17 bis 21 Prozent abgedeckt sind. „Diese katastrophalen Zustände müssen angegangen werden“, erklärte Movassat.

Aus dem Annan-Papier geht laut Zeitung auch hervor, dass arabische Staaten von ihren zugesagten 500-Millionen-Hilfen für Syrer bis Mai erst drei Prozent leisteten.

Weitere interessante Artikel

Unterstützen durch teilen: Sie können unsere Arbeit ganz einfach unterstützen indem Sie diesen Artikel auf einer der folgenden Social Media Plattformen teilen. Jeder geteilte Artikel hilft uns. Dankeschön!
Google+

© newsburger.de

URL zum Artikel: newsburger.de/linke-fluechtlingshilfe-in-afrika-dramatisch-unterfinanziert-95165.html

Weitere Nachrichten

Lebensmittel

© Public Domain

Niedersachsen Landtagspräsident gegen mehr verkaufsoffene Sonntage

Niedersachsens Landtagspräsident Bernd Busemann hat sich in der Debatte um verkaufsoffene Sonntage gegen eine Ausweitung ausgesprochen: "Aus meiner Sicht ...

Bernd Riexinger Linke

© Blömke / Kosinsky / Tschöpe / CC BY-SA 3.0 DE

Riexinger Deutschland hat kein Problem mit Flüchtlingen

Der LINKE-Co-Vorsitzende Bernd Riexinger hat Obergrenzen für Geflüchtete abgelehnt und stattdessen Investitionen für eine soziale Einwanderungsgesellschaft ...

MSC 2014 Wolfgang Ischinger

© Mueller / MSC / CC BY 3.0 de

Ischinger Europa droht weltpolitisch in „Kreisklasse“ zu rutschen

Der Vorsitzende der Münchner Sicherheitskonferenz, Wolfgang Ischinger, fordert von der Europäischen Union eine größere Rolle in der Weltpolitik. Zur Zeit ...

Weitere Schlagzeilen