Nachrichten und Schlagzeilen aus aller Welt - Panorama - newsburger.de

Lindsay Lohan

© Markus Klinko & Indrani/Universal Music

15.01.2013

Lindsay Lohan Wegen Sex-Szenen in neuem Film besorgt

Ausschnitte der Sex-Szene sollen ins Internet gestellt werden.

Los Angeles – Die US-Schauspielerin Lindsay Lohan ist derzeit wegen den Sex-Szenen in ihrem neuen Film „The Canyons“ besorgt. „Die Produzenten des Films sind in Sorge, weil `The Canyons` noch immer keinen Verleih hat. Das Sundance Filmfestival hat ihn abgelehnt, und einzig die Vierer-Sexszene mit Lindsay Lohan, bei der sie komplett nackt ist, sorgt für einen gewissen Rummel“, wusste ein Insider „Radar Online“ zu berichten.

Demnach überlegen die Produzenten nun, ob sie einen kleinen Ausschnitt der Sex-Szene in das Internet stellen oder sie an eine Promi-Seite weiterleiten sollen, um so doch noch einen Verleih für den Film zu finden.

Lohan würde das nach Angaben des Insiders überhaupt nicht gefallen. „Sie würde an die Decke gehen, wenn Teile der Sex-Szene ins Netz gestellt werden.“

Weitere interessante Artikel

Unterstützen durch teilen: Sie können unsere Arbeit ganz einfach unterstützen indem Sie diesen Artikel auf einer der folgenden Social Media Plattformen teilen. Jeder geteilte Artikel hilft uns. Dankeschön!
Google+

© dts Nachrichtenagentur / newsburger.de

URL zum Artikel: newsburger.de/lindsay-lohan-wegen-sex-szenen-in-neuem-film-besorgt-59036.html

Weitere Nachrichten

Rainer Wendt

© Hobbes1500 / CC BY-SA 3.0

Polizeigewerkschafts-Chef Wendt „Ich will die AfD klein halten“

Der Chef der Deutschen Polizeigewerkschaft (DPolG), Rainer Wendt, wehrt sich gegen Vorwürfe, die Polizei würde von rechtem Gedankengut unterwandert. "In ...

Polizei

© ank / newsburger.de

Getöteter Fünfjähriger in Viersen Jugendamt soll von Problemen in Familie gewusst haben

Im Fall des in Viersen gewaltsam ums Leben gekommenen Luca war den Behörden offenbar schon länger bekannt, dass es Probleme in der Familie des ...

Scary Clown

© Graeme Maclean - Flickr: bad clown / CC BY 2.0

NRW-Innenministerium „Horrorclowns sind sadistisch“

Das nordrhein-westfälische Innenministerium nimmt die Attacken der sogenannten Horrorclowns sehr ernst. "Es ist kein Spaß, andere Menschen verkleidet und ...

Weitere Schlagzeilen