Nachrichten und Schlagzeilen aus aller Welt - Politik - newsburger.de

Christian Lindner

© Deutscher Bundestag / Lichtblick / Achim Melde

22.03.2014

Lindner Große Koalition gefährdet Wachstum und Stabilität

„Ihre Mehrheit ist groß – ihre Ambitionen sind klein.“

Berlin – Die Große Koalition gefährdet nach Ansicht des FDP-Vorsitzenden Christian Lindner Deutschlands Stärken Wachstum und Stabilität. „SPD und Union treten vor allem als Anwälte des Status Quo in Erscheinung. Ihre Mehrheit ist groß – ihre Ambitionen sind klein“, schrieb Lindner, der in einem Beitrag für das Nachrichtenmagazin „Focus“ eine Bilanz der ersten 100 Tage der Koalition zog.

Union und SPD hätten eine Koalition bilden wollen, die für die „großen Aufgaben“ und für die „kleinen Leute“ da sei, so Lindner. „Spätestens seit der Edathy-Affäre erleben wir aber eher eine Politik für die `eigenen Leute` – inklusive Geheimnisverrat, höheren Diäten und mehr Posten.“

Lindner kritisierte zudem die Ausgabenpolitik der Bundesregierung. Eigentlich müsste der Bund derzeit Überschüsse erzielen, die für Schuldentilgung, Investitionen oder Bürgerentlastung eingesetzt werden könnten. Stattdessen gebe die Große Koalition 23 Milliarden Euro mehr aus. Investiert würden davon nur 1,8 Milliarden Euro.

Überdies räume die Große Koalition „die Agenda 2010 ab und schränkt wirtschaftliche Freiheiten ein – vom Arbeitsmarkt bis zur Mietpreisbremse“. Eigentlich müssten aber die sozialen Sicherungssysteme für die nächsten Generationen fit gemacht werden.

Das schwarz-rote Rentenpaket verschärfe „die drohenden Verteilungskonflikte, denn die Reserven werden jetzt verbraucht, so, dass ab 2017 Beiträge, Steuern oder Schulden erhöht werden müssen“, schrieb der FDP-Chef in „Focus“.

Weitere interessante Artikel

Unterstützen durch teilen: Sie können unsere Arbeit ganz einfach unterstützen indem Sie diesen Artikel auf einer der folgenden Social Media Plattformen teilen. Jeder geteilte Artikel hilft uns. Dankeschön!
Google+

© dts Nachrichtenagentur / newsburger.de

URL zum Artikel: newsburger.de/lindner-grosse-koalition-gefaehrdet-wachstum-und-stabilitaet-70073.html

Weitere Nachrichten

Norbert Walter-Borjans SPD

© Finanzministerium NRW / CC BY-SA 3.0

SPD Walter-Borjans zeigt Sympathie für Vermögenssteuer

Nachdem die SPD die von Parteilinken vorgeschlagene Erhebung einer Vermögensteuer von einer Kommission prüfen lassen will, zeigt der scheidende ...

Al Nur Moschee

© über dts Nachrichtenagentur

SPD Barley will neue Aussteigerprogramme für Islamisten

Familienministerin Katarina Barley will die Extremismus-Prävention neu ausrichten. "Ich sehe großen Bedarf für Präventionsprojekte vor allem im Bereich des ...

Vier junge Leute auf einer Treppe

© über dts Nachrichtenagentur

Rentenkonzept CSU wirft SPD Benachteiligung der jüngeren Generation vor

Nach dem SPD-Parteitag in Dortmund hat CSU-Landesgruppenchefin Gerda Hasselfeldt den Sozialdemokraten vorgeworfen, die jüngere Generation zu ...

Weitere Schlagzeilen